Brad Pitt an der Art Basel: «Ich bin geschafft»
Aktualisiert

Brad Pitt an der Art Basel«Ich bin geschafft»

Brad Pitt, Karl Lagerfeld und Pharrell Williams: Die Promis mischten sich auch dieses Jahr wieder unter das VIP-Publikum der Kunstmesse Art Basel.

von
Isabelle Riederer/sei

Kurz vor 13.30 Uhr beehrte Kunstlieb­haber Brad Pitt (45) gestern die Art Basel. Zielgerichtet steuerte er auf das Bild «End of Knowledge» des Amerikaners Jim Hodges zu. Unter Blitzlichtgewitter liess sich der Hollywoodstar während einer Viertelstunde die Be­deutung des mit 24-karätigem Gold veredelten Werks ­erklären. Nach der Besichtigung vieler weiterer Exponate liess er sich in der VIP-Lounge verköstigen. Auf der Terrasse genehmigte sich Pitt schliesslich ein Eichhof-Bügelbräu und sagte zu 20 Minuten: «Ich habe hier so viele Eindrücke gesammelt, jetzt bin ich geschafft.»

Auch N.E.R.D.-Frontmann Pharrell Williams war zu­gegen, allerdings nicht als Sammler, sondern als Künstler: Zusammen mit dem Japaner Takashi Murakami stellt er eine abstrakte Plastik aus. In der VIP-Menge tummelten sich ausserdem Designer Karl Lagerfeld und Barbara Becker, die mit ihrem baldigen Ehemann, dem belgischen Künstler Arne Quinze, erschien.

Deine Meinung