Drogen-Ausraster: «Ich bin nicht der verdammte Justin Bieber»

Aktualisiert

Drogen-Ausraster«Ich bin nicht der verdammte Justin Bieber»

Green-Day-Sänger Billie Joe Armstrong liess sich in eine Entzugsklinik einweisen. Dies, nachdem er bei einem Auftritt in Las Vegas komplett ausgeflippt war.

von
ap/sei

Das Timing könnte nicht schlechter sein: Am Freitag, 21. September, erschien das neue Album von Green Day. Den Release muss die Band wohl ohne ihren Frontmann Billie Joe Armstrong feiern. Wie ein Sprecher der Band am Sonntag mitteilte, wird sich der 40-Jährige wegen Drogenmissbrauchs behandeln lassen. Um welche Droge es sich handelt, wurde nicht bekannt geben.

Am Freitagabend hatte der Sänger bei einem Musikfestival in Las Vegas völlig die Fassung verloren, als die Organisatoren ihn baten, den Auftritt zu beenden: «Ich bin nicht der verdammte Justin Bieber, ihr Motherf*****s. Ihr macht verdammt nochmal Witze! Ich habe noch eine Minute», wetterte er ins Mikrofon. Nach der wütenden Schimpftirade zerschmetterte er seine Gitarre und verliess die Bühne.

Vor einigen Wochen mussten Green Day bereits einen Auftritt absagen, nachdem Armstrong ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Damals wurde «ernsthafte Dehydrierung» als Grund angegeben. Ab November sollten Green Day auf grosse Welttournee gehen. Ob Billie Joe bis dahin wieder fit sein wird, steht noch in den Sternen.

Deine Meinung