Patty Schnyder: «Ich bin nicht pleite»
Aktualisiert

Patty Schnyder«Ich bin nicht pleite»

Erstmals, seit die finanziellen Probleme von Patty Schnyder und die gegen sie sowie ihren Ehemann und Trainer Rainer Hofmann hängigen Betreibungen bekannt geworden sind, äusserte sich die Tennisspielerin in einem Interview mit der Zeitung «Sonntag» zu ihrer Lage.

von
mal
Patty Schnyder äussert sich erstmals zu ihrer finanziellen Lage. Foto: ap

Patty Schnyder äussert sich erstmals zu ihrer finanziellen Lage. Foto: ap

Neben der Tat­sache, dass sie offenbar eine Serie von Klagen gegen Medienhäuser eingereicht hat, vermittelt sie den Eindruck, dass eigentlich alles in bester Ordnung sei: «Niemand braucht sich Sorgen um mich zu machen. Ich bin nicht pleite.»

Schnyder stellt aber zumindest nicht in Abrede, dass sie Fehler begangen hat: «Sicher haben wir in der Organisation nicht fehlerlos gearbeitet.» Die Baslerin stellt den Gläubigern in Aussicht: «Wer ein Anrecht auf etwas hat, soll es auch bekommen. Wo es Fragen oder zwei unterschiedliche Meinungen gibt, muss ein Dritter entscheiden.» Auf ihre Ehe hatten die negativen Schlagzeilen, die vor allem ihren Ehemann Hofmann betrafen, keinen schlechten Einfluss, sagt Schnyder: «Wir teilen unsere Dinge, in guten und in schlechten Zeiten. Das ist ganz normal bei uns. Warum sollte es anders sein als in anderen Familien?» (mal/20 Minuten)

Deine Meinung