Aktualisiert

Doktor Sex«Ich brauche die Kontrolle beim Sex!»

Anja hat seit kurzem das Bedürfnis, beim Liebesspiel die Kontrolle zu behalten. Hängt dies mit einem Übergriff zusammen, den sie vor sechs Jahren erlebt hat?

von
bwe
Ein ausgeprägtes Kontrollbedürfnis beim Sex kann mit Erlebnissen aus der Vergangenheit zu tun haben. (Symbolbild: Colourbox.com)

Ein ausgeprägtes Kontrollbedürfnis beim Sex kann mit Erlebnissen aus der Vergangenheit zu tun haben. (Symbolbild: Colourbox.com)

Frage von Anja (25) an Doktor Sex: Ich bin sechs Jahre mit meinen Freund zusammen. Seit einiger Zeit habe ich ein starkes Bedürfnis, beim Sex die Kontrolle zu behalten und kann nicht mehr richtig loslassen. Könnte der Grund dafür ein Übergriff sein, den ich vor der Beziehung erlebt habe?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Anja

In schwierigen Situationen entwickeln Menschen oft die Tendenz, sich in einer «Problemanalyse-Schlaufe» zu verlieren. Dabei vergessen sie, dass das Ziel nicht so sehr das Erforschen des Problems als vielmehr das (Er-)Finden einer Lösung wäre. Weil sie glauben, über das Verstehen des Problems auch gleich zu wissen, wie sie dieses wieder loswerden können. Lösung und Problem stehen aber nur selten in einer linearen Ursache-Wirkungs-Beziehung.

Da du nicht genauer beschreibst, was du erlebt hast, ist es für mich schwierig, das Ganze richtig einzuordnen. Natürlich kann niemand ausschliessen, dass der Übergriff etwas mit deinem Kontrollbedürnis zu tun hat, denn manchmal werden solche Erlebnisse über Jahre erfolgreich verdrängt und brechen plötzlich und unvorbereitet ins Bewusstsein ein. Und selbstverständlich könnte es sinnvoll sein, dein Erlebnis therapeutisch aufzuarbeiten. Andererseits hast du sechs Jahre ohne Probleme Sex gehabt. Mit anderen Worten: Du hast für dich selber eine Möglichkeit gefunden, mit deiner Vergangenheit und dem Übergriff konstruktiv umzugehen.

Sinnvollerweise solltest du also vielleicht erst versuchen, dir bewusst zu machen, was du in den letzten Jahren gemacht hast, damit der Sex mit deinem Freund funktionierte - und machst einfach wieder mehr davon, statt in Gedanken und Zweifel zu versinken. Möglicherweise stellst du dann fest, dass du gar keine therapeutische Unterstützung brauchst.

Solltest du es aber trotz aller Bemühungen nicht schaffen, beim Sex wieder an deine alten, erfolgreichen Muster und Verhaltensweisen anzuschliessen und dich gehen zu lassen, drängt sich eine Beratung unbedingt auf. Dasselbe gilt, wenn sich die Situation plötzlich zuspitzt oder zusätzlich auch noch andere Symptome auftreten.

Deine Meinung