Aktualisiert

Schwester Herz«Ich brauche Telefonsex»

Damian ist glücklich mit seiner Frau. Doch zweimal im Jahr ruft er bei einer Sexnummer an. Danach fühlt er sich total schlecht. Das findet Schwester Herz unnötig.

Alle sechs Monate hat Damian das starke Bedürfnis nach Telefonsex. (Symbolbild: Colourbox.com)

Alle sechs Monate hat Damian das starke Bedürfnis nach Telefonsex. (Symbolbild: Colourbox.com)

Frage von Damian:

Ich (47) lebe seit zwölf Jahren in einer guten Beziehung. Wir haben schönen Sex mit viel Zärtlichkeit. Mein Glück trübt nur, dass ich alle sechs Monate Telefonsex brauche. Während diesem stelle ich mir Sex an ungewöhnlichen Orten vor, im Lift oder auf einer Motorhaube. Danach fühle ich mich mies und würde am liebsten im Erdboden versinken. Meine Frau weiss das alles natürlich nicht. Dieses Schreiben ist wie eine Therapie, ich habe es verfasst, anstatt zu telefonieren, obwohl das Verlangen wieder so verdammt gross ist.

Antwort von Schwester Herz:

Lieber Damian

Ein schlechtes Gewissen brauchst du, finde ich, nicht zu haben. Zweimal pro Jahr Telefonsex, das sollte euer Budget - und eure Beziehung - vertragen. Es ist doch nichts dabei. Für die Frauen am anderen Ende läuft das ohne jedes Gefühl ab, und bei dir geht es ja auch nur um die sexuelle Befriedigung. Sieh es als eine Macke von dir, die niemandem schadet und die man auch ein wenig belächeln kann. Also hör auf, dich zu quälen, greif zum Hörer und danach wieder zu deiner Frau. Und warum machst du das nicht auch mal spontan an einem ungewöhnlichen Ort?

Deine Meinung