Anschlag auf Berner Kantonalbank - «Ich dachte erst, es sei Gülle»
Publiziert

Anschlag auf Berner Kantonalbank«Ich dachte erst, es sei Gülle»

Auf die Berner Kantonalbank in Bümpliz wurde in der Nacht auf Mittwoch ein Farbanschlag verübt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 / 3
Unbekannte haben einen Farbanschlag auf die Kantonalbank in Bümpliz verübt.

Unbekannte haben einen Farbanschlag auf die Kantonalbank in Bümpliz verübt.

News-Scout
In Mitleidenschaft gezogen wurden Haupteingang, Fassade und Schriftzug.

In Mitleidenschaft gezogen wurden Haupteingang, Fassade und Schriftzug.

News-Scout
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kapo Bern

Die Berner Kantonalbank in Bümpliz wurde in der Nacht auf Mittwoch von Vandalen heimgesucht: Haupteingang, Fassade und Schriftzug waren am frühen Morgen braun eingefärbt. «Ich dachte erst, es sei Gülle», sagt ein Leser, der mit dem Auto an der Bank vorbeifuhr. «Da es aber nicht gestunken hat, gehe ich von einem gröberen Farbanschlag aus.»

Aufgrund der Farbmenge und weil auch der Schriftzug über dem Eingang massiv in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist sich der 30-Jährige sicher, dass hier mehr als nur Spraydosen verwendet wurden: «Die müssen einen Schlauch oder dergleichen eingesetzt haben.»

Die Berner Kantonspolizei hat Kenntnis vom Farbanschlag. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung sei eingereicht worden, sagt eine Sprecherin auf Anfrage. Die Abklärungen zum Vorfall laufen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung