20.07.2017 09:57

Newcomerin Anne-Marie«Ich date keine Bad Boys mehr»

Mit «Do It Right», «Alarm» und «Ciao Adios» hat Anne-Marie drei echte Ohrwürmer abgeliefert. Die Inspiration dazu: ihr untreuer Exfreund.

von
Schimun Krausz

In ihrem Hit «Ciao Adios» singt Anne-Marie (27) über die Gründe, warum sie mit ihrem letzten Freund Schluss gemacht hat. 20 Minuten hat die Engländerin nach weiteren Beziehungs-No-gos gefragt. <i>(Video: Schimun Krausz)</i>

Bevor Ed Sheeran (26) das ausverkaufte Hallenstadion bespasste, absolvierte Anne-Marie (27) als Support-Act ihren ersten Schweizer Auftritt. «Ich war so unglaublich nervös», verrät sie im Gespräch mit 20 Minuten. Gegen das Lampenfieber helfe ein warmes Getränk, aber kein Schnaps: «Wenn ich Alkohol trinke, bin ich sofort beduselt.»

Auch wenn das Publikum Anne-Maries Songs vielleicht noch nicht kannte, sang es spätestens beim zweiten Refrain mit, so eingängig sind sie. Für ihre Singles «Alarm» und «Ciao Adios» sammelt die Engländerin weltweit Gold- und Platin-Auszeichnungen – in der Schweiz waren immerhin die Chartplätze 62 und 64 drin.

Auf Anne-Maries Tour mit Ed Sheeran war stets eine Kamera dabei. (Quelle: Youtube/IAmAnneMarie)

«Alarm»-Glocken

Die Texte beider Lieder drehen sich um ihren Exfreund, der es mit der Treue nicht so genau nahm. «‹Alarm› handelt davon, wie ich herausfand, dass er mich betrügt und ob ich ihm noch eine Chance geben soll», erzählt sie. «‹Ciao Adios› gibt die Antwort darauf: nie im Leben. Heute gibt es bei mir keine zweite Chance mehr, ich bin voll ins andere Extrem gegangen.»

Dass sie früher auf böse Jungs stand, habe ihr beim Songwriting geholfen. Nun fragt sie sich: «Worüber soll ich stattdessen singen? Ich date ja keine Bad Boys mehr.»

Ihr bisher grösster Hit: «Ciao Adios». (Quelle: Youtube/IAmAnneMarie)

Girl Power

Darum orientiere sie sich jetzt eher an den Heldinnen ihrer Kindheit, etwa Christina Aguilera. «Ich mag diese Selbstvertrauen-glaub-an-dich-Vibes.» Eine ganze Platte über eine einzige Trennung zu schreiben, sei nämlich nicht so ihr Ding.

«Also theoretisch ginge das schon und Adele hat gezeigt, dass man damit ziemlich erfolgreich sein kann. Aber auf meinem ersten Album will ich verschiedene Themen ansprechen, nicht nur eines.» Ihr LP-Erstling sei für den September oder Oktober angedacht, sagt sie. «Aber zitiert mich bitte nicht so, ja?» Würden wir nie tun.

Anne-Maries nächste Single ist laut diesem Instagram-Post so gut wie fertig. Bis zu deren Release vertreibst du dir die Zeit am besten mit unserem Video-Interview oben.

Auch «Alarm» ist ein Renner. Der Clip hat bald 50 Millionen Youtube-Views. (Quelle: Youtube/IAmAnneMarie)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.