Aktualisiert

Adela im Deep-Talk«Ich denke, dass ich nicht alt werde»

Der berühmte Fragebogen vom Schweizer Schriftsteller Max Frisch soll enthüllen, wie eine Person tickt. Neun dieser Fragen haben wir Bachelorette Adela gestellt.

von
kao

Adela mal tiefgründig: Wir haben der Bachelorette Fragen aus dem berühmten Fragebogen des Schweizer Schriftstellers Max Frisch gestellt. (Video: Katrin Ofner/Tamedia)

Cem (24) und David (30) stehen im Final der 2018er-Ausgabe von «Die Bachelorette». Diese Wahl wirft eine Frage auf: Warum sucht sich Adela Smajic (25), die seit der ersten Folge der Reality-Show predigt, sie möge doch bitte nicht auf ihr Äusseres reduziert werden, ausgerechnet die eitelsten Macho-Typen der Staffel aus?

Klar, als Fitnessmodel mit eigenem Manager ist sein Körper Davids Kapital. Dennoch sorgte der Schaffhauser in der Halbfinal-Folge (wieder einmal) für verdutzte Gesichter bei den Zuschauern, als er stolz sein aufwendiges Beauty-Programm vorstellt: angefangen mit Rizinusöl für die männlichen Brauen über das sogenannte Facewash, gefolgt von einer erfrischenden Gesichtsmaske und einem britischen Bartöl bis hin zu Haarpuder und Salzspray für die Kopfhaare.

Blick hinter die Fassade

Sein Konkurrent, der selbsternannte «türkische George Clooney» Cem, achtet ebenfalls penibel auf sein Äusseres. Auch er verdient mit seinem Körper sein Geld – Cem arbeitet als Personal Trainer.

Diese Oberflächlichkeit hat Adela in der ersten Folge der Kuppel-Show eigentlich noch kritisiert. «Es ist schade, dass die Männer dann nicht hinter die Fassade schauen und einfach nur den Körper sehen», sagte die Baselbieterin damals. Darum wollten wir jetzt mal konkret wissen: Wie tiefgründig ist Adela denn eigentlich?

Darum haben wir der Bachelorette neun Fragen aus dem berühmten Fragebogen des Schweizer Schriftstellers Max Frisch aus dem Jahr 1966 gestellt.

Was der Bachelorette zum Glück fehlt, wie lange sie leben will und wen sie liebt, siehst du oben im Video.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung