08.10.2018 15:23

Keira Knightley über ihre Geburt

«Ich erinnere mich an das Blut, das Erbrochene»

In einem Essay schildert Schauspielerin Keira Knightley die Geburt ihrer Tochter. Und schiesst dabei scharf gegen Herzogin Kate.

von
bla

Einen Tag bevor Kate Middleton (36) ihre Tochter Charlotte (3) zur Welt brachte, wurde auch Keira Knightley (33) Mutter. In einem Essay findet die Schauspielerin klare Worte für den Tag im Mai vor drei Jahren.

Im Essay mit dem Titel «Das schwächere Geschlecht» beschreibt Knightley die Geburt ihrer Tochter Edie: «Ich erinnere mich an die Scheisse, das Erbrochene, das Blut, die Stiche. Ich erinnere mich an mein Schlachtfeld», schreibt sie. «Und ich bin das schwächere Geschlecht?»

«Sie stand da mit perfektem Gesicht»

Aber Knightley schildert nicht nur erbarmungslos ehrlich, wie prägend das Ereignis für sie war. Sie erinnert sich auch noch ganz genau an den Tag danach, als Herzogin Kate sich nach der Geburt ihres Kindes den Medien stellte.

«Sieben Stunden danach stand sie da mit perfektem Gesicht und High Heels. Es war das Gesicht, das die Welt sehen wollte.» Kate habe ihren Schmerz versteckt, kritisiert Keira im Essay, aus dem Refinery29.com Auszüge veröffentlicht.

(Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Prosieben/Sat1)

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.