Aktualisiert 03.08.2019 08:29

MPP Tristan Scherwey«Ich gebe es gerne zu, ich bin unglaublich stolz»

Dass ihn die Fans zum beliebtesten Spieler wählten, hat SCB-Stürmer Tristan Scherwey berührt. Der Most Popular Player (MPP) im Video-Interview.

von
mal/mp

Stolzer Scherwey: «Die Fans sind mir unglaublich wichtig». Video: Tamedia

Die Schweizer Hockeyfans haben entschieden. Sie wählten Tristan Scherwey zum Most Popular Player (MPP), zum beliebtesten Spieler der vergangenen Saison. Der Spieler des SC Bern wurde im Rahmen der Swiss Ice Hockey Awards am Freitagabend in Bern ausgezeichnet.

«Ich sehe mich keineswegs als Legende»

Eine Ehre, mit der Scherwey «nicht gerechnet» hat. «Ich gebe es gerne zu, ich empfinde einen unglaublichen Stolz. Das ist sehr speziell, ich bin überglücklich» erklärte der Nati-Stürmer im Video-Interview mit 20 Minuten. Scherwey tritt als neuer MPP damit in die Fussstapfen von Legenden wie Mathias Seger, Andres Ambühl oder Ari Sulander. «Deshalb sehe ich mich selbst aber keineswegs als Legende», hält Scherwey fest. «Dafür bin ich noch zu jung und zwischen ihren und meiner Karriere besteht noch eine grosse Differenz», so der 28-Jährige.

Schweizer Eishockey Awards

Zusammenschnitt der Show

Die Höhepunkte der Swiss Ice Hockey Awards in Bern sehen Sie in diesem Video. (Quelle: MySports)

«Ein Lächeln bringt viel mehr als alles andere auf dieser Welt»

Scherweys Popularität kommt nicht von ungefähr. Er gilt als Spieler, der sich für die Fans stets viel Zeit nimmt. Dazu sagt der gebürtige Freiburger: «Ich sehe kleine Knirpse im Training oder kleine Mädchen, die mein Trikot tragen, das ihnen bis zu den Füssen reicht. Solche Sachen sind unbezahlbar für mich. Deshalb nehme ich mir auch Zeit. Das kann mal zwei Minuten oder auch nur fünf Sekunden sein. Aber nur schon ein Lächeln oder ein "Hallo" und ein "wie gehts" bringt viel mehr als alles andere auf dieser Welt.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.