Tauschgeschäft: «Ich gebe Ihnen den Jeep, Sie mir Ihre Frau»
Aktualisiert

Tauschgeschäft«Ich gebe Ihnen den Jeep, Sie mir Ihre Frau»

Möchten Sie einen 2011er Jeep Cherokee mit nur 77'000 Kilometern auf dem Tacho? Kein Problem: Sie brauchen dafür bloss einem Texaner ihre Frau für eine Woche auszuleihen.

«Ich habe einen 4WD Jeep Cherokee», beginnt das in holprigem Englisch verfasste Inserat auf der Verkaufsplattform Craigslist. «Ich möchte ihn eintauschen, aber es sind nur bestimmte Dinge, die ich dafür suche.» Das Fahrzeug sei voll abbezahlt, so der Inserent aus Huntsville, Texas.

Dann kommt er zur Sache: Als «Kaufpreis» für den höhergelegten, fast neu bereiften und mit Kuhfänger ausgerüsteten Offroader fordert er eine Frau für eine Woche. Diese soll zwischen 18 und 50 Jahre alt und vorzugsweise verheiratet sein. Sein Angebot: «Ich gebe Ihnen den Jeep und Sie lassen Ihre Frau eine Woche bei mir. Wenn Sie sie wieder abholen, wird der Wagen auf Sie überschrieben sein.» Interessenten müssten mehrere Fotos ihrer Frau einsenden – natürlich nackt, «denn schliesslich wird sie eine Woche (hier) sein».

119 Dollar pro Stunde

Das Inserat veranlasste Jason Torchinsky von Jalopnik, den Deal rechnerisch zu überdenken. Laut seinen Recherchen bewegt sich der übliche Preis für das angepriesene Jeep-Modell um die 20'000 Dollar. Das entspricht auf eine Woche hochgerechnet einem stündlichen Betrag von 119 Dollar – einiges mehr als der gesetzliche Mindestlohn. Doch was die Frau in den 168 Stunden mit dem orthografisch unbedarften Texaner erwartet, ist nach dessen Antwort auf eine Nachfrage von Jalopnik mehr als klar: «Eine Menge Sex.»

Deine Meinung