Aktualisiert 08.07.2018 09:01

Ronaldo zu Juve?

«Ich glaube nicht, dass Cristiano geht»

Verlässt er Real Madrid? Geht es nach Luka Modric, wird Cristiano Ronaldo nicht zu Juventus Turin wechseln.

1 / 5
Aus Russland hat sich Ronaldo bereits verabschiedet.

Aus Russland hat sich Ronaldo bereits verabschiedet.

AFP/Vasily Maximov
Im Achtelfinal war nach der Niederlage gegen Uruguay Schluss.

Im Achtelfinal war nach der Niederlage gegen Uruguay Schluss.

AFP/Kirill Kudryavtsev
Seit einiger Zeit stehen auch bei Real die Zeichen auf Abschied.

Seit einiger Zeit stehen auch bei Real die Zeichen auf Abschied.

AFP/Vasily Maximov

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus Turin wird immer wahrscheinlicher. Der 33-Jährige habe Juve-Präsident Andrea Agnelli bereits das Wort für den Transfer gegeben, berichtete die Sportzeitung «Marca» am Freitag. Unterschrieben sei allerdings noch nichts.

Luka Modric, Teamkollege Ronaldos bei Real Madrid, glaubt noch immer an einen Verbleib des Portugiesen. «Wir werden sehen, was passiert. Ich glaube aber nicht, dass Cristiano geht», sagte der Kroate nach dem Sieg im WM-Viertelfinal gegen Russland. Er könne sich CR7 bei keinem anderen Club vorstellen.

Angebot im Anflug?

Seit Tagen verdichten sich in Spanien und Italien Gerüchte rund um den Transfer. Ronaldo hatte zuletzt durchblicken lassen, dass er in Madrid die Anerkennung der Vereinsbosse für seine Leistungen vermisse.

Angeblich will Juventus 100 Millionen Euro Ablöse für den portugiesischen Superstar zahlen. Der Vertrag soll über vier Jahre dauern und Ronaldo pro Saison 30 Millionen Euro einbringen. Noch soll den Königlichen kein offizielles Angebot aus Turin vorliegen. Dies könnte in den nächsten Tagen eintreffen.

(20 Minuten/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.