17.09.2020 09:24

Roger Federer über neuen TV-Spot«Ich musste meine Angst vor dem Singen überwinden»

Roger Federer trällert den Beatles-Klassiker «With a Little Help From My Friends» im neuen Sunrise-Spot. Wir haben mit dem Tennis-Star über sein Gesangstalent und die Dreharbeiten gesprochen.

von
Christina Duss

Darum gehts

  • Im neuesten Sunrise-Spot singt Roger Federer (39) den Beatles-Song «With a Little Help From My Friends»
  • Roger sagt im Interview mit 20 Minuten, dass er sich überwinden musste, öffentlich zu singen. Er habe im Auto geübt.
  • Zudem habe er Hilfe von einem Vocal Coach bekommen: «Man sagte mir, es müsse gar nicht so perfekt klingen, was natürlich sehr geholfen hat.»

Fast nichts braucht so viel Mut, wie laut zu singen. Und erst recht dann, wenn man der berühmteste Tennisspieler der Welt ist und alle ganz genau hinhören. Doch Roger Federer ist für so was abenteuerlustig genug: In einem neuen Spot des Telekommunikations-Unternehmens Sunrise singt der 39-Jährige den Beatles-Klassiker «With A Little Help From My Friends». Wir haben mit ihm über seine Gesangskünste gesprochen.

Roger, in welchen privaten Situationen singen Sie lauthals?

Im Auto mit meinen Kindern.

Jetzt singen Sie öffentlich. Hut ab, das braucht Mut!

Ja, ich musste mich wirklich überwinden. Aber es hat es viel einfacher gemacht, in einer Gruppe mitzusingen, weil ich wusste, dass meine Stimme neben den vielen Superstimmen nicht so viel zu hören sein würde. Aber das Üben und das zusätzliche Coaching haben sicher geholfen.

Wie haben Sie sich denn auf den Gesangsauftritt vorbereitet?

Zuerst musste ich ein bisschen meine Angst vor dem Singen in der Öffentlichkeit überwinden. Ein paar Tage vor den Dreharbeiten habe ich dann versucht, den Song in meinem Auto zu singen. Und zum Glück hatte ich am Morgen des Shootings professionelle Nachhilfe von einem Vocal Coach.

Welche Tipps waren hilfreich?

Man sagte mir, es müsse gar nicht so perfekt klingen, was natürlich sehr geholfen hat. Sie gaben mir ausserdem den tollen Tipp, den Text fast zu sprechen, anstatt ihn tatsächlich zu singen.

Wie würden Sie selbst Ihre Stimme beschreiben?

Na ja, als nicht sehr gut (lacht). Obwohl ich schon so viele Interviews gemacht habe, ist es immer seltsam, meine eigene Stimme zu hören. Aber es hat sehr viel Spass gemacht, auf einer Bühne mit grossartigen Sängern zu singen. Sie waren den ganzen Tag über tolle Unterstützer, und wir hatten eine super Zeit.

Ja, dürfen wir jetzt auf ein ganzes Album hoffen?

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich in absehbarer Zeit Anrufe für einen Plattenvertrag erhalten werde. Aber ich hoffe natürlich, dass die anderen im Clip einen Anruf bekommen werden, denn sie waren wirklich fantastisch.

Was gefällt Ihnen an der Message des Sunrise-Spots? Dass eine Gemeinschaft mit Familie und Freunden alles besser macht.

Im Video oben siehst du das ganze Making-of. Und hier gibts den ganzen Clip.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
111 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Helene

18.09.2020, 08:50

Nach so einer Werbung werden es die Kids in der Schule nicht leicht haben.

Samy

18.09.2020, 07:50

Geldgier als Disziplin und er gewinnt bestimmt Gold.

Maske

17.09.2020, 13:14

Ist Tennis spielen noch ein Nebenerwerb? Nie genug........schade......