3 mit Drama: «Ich hab zum Heiratsantrag Ja gesagt, obwohl ich Nein meinte»

Publiziert

3 mit Drama«Ich hab zum Heiratsantrag Ja gesagt, obwohl ich Nein meinte»

In den Ferien hält Timon um Lars’ Hand an. Lars ist total überrumpelt und sagt Ja, obwohl er gar nicht heiraten will – aber Timon zu enttäuschen, bringt er nicht übers Herz.

von
Lars
Meret Steiger
1 / 1
In den Ferien in Italien macht Lars’ Boyfi Timon ihm einen Heiratsantrag.

In den Ferien in Italien macht Lars’ Boyfi Timon ihm einen Heiratsantrag.

imago images/Shotshop

Darum gehts

Wer unsere Storys etwas mitverfolgt hat, weiss, dass mein Boyfi Timon und ich durch dick und dünn sind. Unsere Beziehung hat bereits Seitensprünge, Flunkereien und viiiel Zoff überlebt. Unsere Liebe hat über die Jahre an Tiefe gewonnen. «Wollt ihr nicht heiraten?», fragen Bekannte immer wieder, seitdem die «Ehe für Alle» angenommen wurde (DANKE!!!). «Wir haben gar noch nicht darüber nachgedacht», lächeln wir dann verlegen. Dass wir nicht heiraten wollen, ist für uns beide klar. Es ist eine stille Übereinkunft. Dachte ich. Wir treffen sie, wenn wir über die romantisierte Bünzli-Vorstellung von Liebe schmunzeln: Wenn kreischende Brautjungfern sich um einen Blumenstrauss zanken. Oder frisch Verlobte ihre Ringe auf Social Media posten (Faustregel: Drei Monatsgehälter!). Mit dem Geld gehen Timon und ich lieber in die Ferien. So wie neulich.

Wir wollen unseren Sommer verlängern und sind in den Süden Italiens. Wir haben ein Auto gemietet und fahren damit an der Küste entlang. Wir schwimmen im azurblauen Meer, wechseln sicher das achte Mal Pizza mit Pasta zum Znacht ab und trinken Negroni in kleinen Dorfbeizchen. Der perfekte Urlaub.

«Dann steht er wortlos auf, greift in seine Tasche und kniet vor mir nieder»

Nach einem besonders schönen Tag schauen Timon und ich den Sonnenuntergang. Unsere nackten Füsse sind im Sand vergraben. «Ich könnte nicht glücklicher sein», sage ich zu Timon und gebe ihm einen Kuss. Timon schaut mir tief in die Augen und lächelt mich zärtlich an. Dann steht er wortlos auf, greift in seine Tasche und kniet vor mir nieder. «Willst du mich heiraten?», sagt er und hält mir einen schlichten, aber schönen Silberring unter die Nase. Ich bin total überrascht. Als ich zögere, flackern Zweifel und Enttäuschung in Timons Gesicht auf. Ich ertrage den Anblick nicht. «Ja, ich will!», platzt es aus mir heraus. Timon lacht, und ich lache noch lauter und hysterischer. Timon fällt mir in die Arme. Ich empfinde in diesem Moment wahres Glück, aber ich spüre auch meine Unsicherheit.

In der Nacht liege ich wach und denke über meine Antwort nach. Was werden Bruce und Ella sagen, wenn ich ihnen beichte, dass ich heiraten werde? «Das passt überhaupt nicht zu dir, Lars.» «Bist du sicher? Du tauschst all deine Prinzipien gegen einen Ehevertrag ein.» Ich fühle mich von Timon unter Druck gesetzt. Wenn ich Nein gesagt hätte, wäre der Urlaub im Eimer gewesen. Ich hatte keine Ausweichmöglichkeit. Ich beschliesse, für den Rest der Ferien den Verlobten zu spielen und zu Hause in Ruhe das Gespräch mit Timon zu suchen.

«Ein nächster Schritt würde uns gut tun…»

Am nächsten Morgen kann ich Timon nicht in die Augen schauen. Er merkt sofort, was los ist. «Willst du reden?» fragt er. Ich breche in Tränen aus. «Ich bin mir nicht sicher, ob ich heiraten will», schluchze ich und lasse meinen Kopf in den Teller mit Rührei hängen. Timon bleibt ruhig: «Willst du mich nicht heiraten, oder generell nicht heiraten?» «Generell.» Timon mustert mich. «Warum hast du denn Ja gesagt?», bohrt er nach. «Weil ich dich liebe und nicht enttäuschen wollte.» Ich will den Ring ausziehen und Timon zurückgeben. Aber Timon besteht darauf, dass ich ihn behalte. «Wir müssen nicht heiraten. Behalte ihn. Ich weiss, dass du mich liebst und ich dich auch. Aber ich wünsche mir für unsere Beziehung, dass wir auf ein Next Level kommen, Lars. Und da wir nicht zusammen ziehen wollen, dachte ich, die Hochzeit wäre der nächste Schritt.»

Timon und ich verbringen die restlichen Ferien nach unserer Aussprache harmonisch. Der gescheiterte Heiratsantrag wird nicht mehr zum Thema. Aber Recht geben muss ich ihm schon. Unsere Beziehung ist schön. Aber ein nächster Schritt oder ein gemeinsames Ziel würde uns guttun. Nur, was könnte das sein?

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars? 

Hast du schon mal einen Heiratsantrag bekommen?

3 mit Drama

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Deine Meinung