Frag Lilli: «Ich habe Angst, mich mit HPV anzustecken – wie schütze ich mich?»

Publiziert

Frag Lilli«Ich habe Angst, mich mit HPV anzustecken – wie schütze ich mich?»

Lilli.ch beantwortet brennende Fragen rund um Sex, Liebe, Geschlechtskrankheiten und sexuelle Identität.

von
Verein Lilli
Julia Ullrich
Eine 16-Jährige hat Angst, dass sie sich beim Sex mit ihrem Freund mit HPV ansteckt. Sie fragt sich, wie sie sich am besten davor schützen kann. Frag Lilli weiss Rat. 

Eine 16-Jährige hat Angst, dass sie sich beim Sex mit ihrem Freund mit HPV ansteckt. Sie fragt sich, wie sie sich am besten davor schützen kann. Frag Lilli weiss Rat.

Illu: Sonja Studer

Ich (w, 16) habe Angst, mich mit HPV anzustecken, wenn ich bald zum ersten Mal Sex habe. Ich will keinen
Krebs bekommen. Wie kann ich mich davor schützen?

Eine Infektion mit HPV (Humane Papillomaviren) ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren
Infektionen. Schätzungsweise 70 bis 80 Prozent aller sexuell aktiven Menschen stecken sich im Lauf
ihres Lebens mit HPV an. Die Viren werden am häufigsten beim Geschlechtsverkehr, Oralsex und
Analsex übertragen.

Eine Ansteckung ist also sehr häufig. Die meisten Menschen, die sexuell aktiv sind, kommen
irgendwann mit HP-Viren in Berührung. Häufig wehrt das eigene Immunsystem die HP-Viren
erfolgreich ab. Es können aber auch Genitalwarzen oder Gebärmutterhalskrebs auftreten. Vor diesen
zwei Folgen von HPV-Infektionen schützt eine Impfung.

Wir empfehlen die HPV-Impfung. Denn die Impfung ist der beste Schutz vor HPV. Idealerweise lässt
du dich impfen, bevor du das erste Mal Sex hast. Denn dann kannst du dich gar nicht erst mit einem
HP-Virus anstecken.

Mehrere Impfungen zum vollständigen Schutz nötig

Du schreibst, dass du bald zum ersten Mal Sex haben wirst. Deshalb ist für dich sicher auch wichtig,
ab wann die Impfung dich schützt. Bis zum vollständigen Impfschutz bekommst du mehrere
Impfungen. Mit der ersten HPV-Impfung beginnt die Immunisierung gegen die Viren-Typen, die in der
Impfung enthalten sind. Immunisierung heisst: Du bist unempfindlich gegen diese Viren. Mit der
zweiten Impfung hast du bereits einen guten Schutz und mit der dritten Impfung hast du den vollen
Schutz. Die dritte Impfung dient vor allem der Langzeitimmunisierung.

Falls ihr nicht warten wollt bis zur zweiten oder dritten Impfung, verwendet ein Kondom. Das
Kondom schützt dich auch vor anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) und ebenfalls vor
einer Schwangerschaft. Ihr könntet auch bis zur zweiten Impfung Petting machen. So lernt ihr euch
gegenseitig in der sexuellen Erregung kennen. Und ihr könnt entdecken, was euch gefällt

Wichtig ist auch, dass du regelmässig zur Vorsorgeuntersuchung bei der Frauenärztin gehst. Das ist
auch bei geimpften Frauen nötig, weil nicht alle HPV-Typen im Impfstoff enthalten sind. Den
Krebsabstrich sollte die Frauenärztin alle 3 Jahre durchführen. Er hilft dabei, Gebärmutterhalskrebs
frühzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen findest du unter lilli.ch/20minuten.

Deine Meinung