Angst vor Autofahren: Mit diesen Tipps wirst du sicher im Verkehr
Lieber auf dem Beifahrersitz? Life Coach Sandra verrät, wie du selber bald wieder das Steuer übernimmst. 

Lieber auf dem Beifahrersitz? Life Coach Sandra verrät, wie du selber bald wieder das Steuer übernimmst.

Pexels/Matteus Silva
Publiziert

Mattea (26) braucht Rat«Ich habe Angst vor dem Autofahren – trotz Führerschein»

Leserin Mattea hat einen Fahrausweis, aber der Gedanke ans Fahren auf der Autobahn sorgt bei ihr für schwitzige Hände. Life Coach Sandra hat Rat.

von
Geraldine Bidermann

«Ich habe mit 19 meinen Führerschein gemacht. Ich war nie eine gute Autofahrerin und musste dreimal an die Prüfung. Irgendwie hats dann doch geklappt. Danach bin ich in die Stadt in eine WG gezogen, ein eigenes Auto hatte ich nie. Jetzt bin ich 26, mir fehlt die Übung und wenn ich mir nur vorstelle, eine Autobahneinfahrt nehmen zu müssen, wird mir schlecht. Ich will, dass ich einfach losfahren kann, zum Beispiel in den Ferien mit einem Mietauto, oder wenn Freunde auf mich angewiesen sind. Ich denke mir ständig, was am Steuer alles schief laufen könnte. Hast du einen Tipp für mich gegen diese Angst?» – Mattea (26)

Liebe Mattea

Deine Angst ist absolut verständlich und auch berechtigt. Die meisten Menschen fühlen sich unsicher, wenn Sie nicht routiniert sind in einer bestimmten Handlung. Um festzustellen, was die Ursache für deine Angst ist, könnte es hilfreich sein, dies mit einer Fachperson zu besprechen. Und vielleicht gibt es sogar Fahrlehrer, die spezialisiert sind auf diesem Gebiet.

Für manche Menschen geht es vielleicht tatsächlich darum, mehr Erfahrung hinter dem Steuer zu sammeln. Für andere wiederum kann die Angst so gross sein, dass sie sich beraten lassen müssen, um herauszufinden, warum sie so viel Angst haben und wie man damit umgehen könnte. Die Angst vor dem Autofahren kann einige Aspekte unseres Lebens betreffen, von privat bis beruflich und das kann sehr einschränkend sein.

Was ist Angst und woher kommt Sie?

Angst ist eine natürliche, primitive aber mächtige menschliche Emotion. Sie löst eine biochemische, sowie eine starke und sehr individuelle emotionale Reaktion aus. Angst warnt uns vor möglichen Gefahren oder drohendem Schaden, egal ob diese Gefahr physisch oder psychisch ist.

Meistens haben wir Menschen heutzutage jedoch mehr Angst vor Dingen, die eventuell passieren können und kreieren dann ein schreckliches Horrorszenario, das jedoch «nur» in unseren Köpfen stattfindet. Dein Körper reagiert mit den Schweisshänden und der fehlenden Lockerheit auf deine Gedanken und auf deine Emotionen, denn eine akute Gefahr besteht in dem Moment gar nicht. Deine Angst zu überwinden, erfordert Arbeit und Mut, aber es lohnt sich am Ende!

Du willst einfach loscruisen, ohne Angst? Dann helfen dir die folgenden Tipps vielleicht ein wenig weiter. Viel Glück! 

Du willst einfach loscruisen, ohne Angst? Dann helfen dir die folgenden Tipps vielleicht ein wenig weiter. Viel Glück!

Giphy

Übungen gegen die Angst

Mit den folgenden Übungen kannst du mehr Klarheit und vielleicht dem Überwinden deiner Angst einen Schritt näher kommen. Schreibe deine Gedanken dazu mal in Ruhe für dich auf:

  • Was genau ist es, das dir Angst bereitet? Kannst du das benennen? Ist es das schnelle Fahren? Die anderen Verkehrsteilnehmenden? Viel Verkehr auf den Strassen?

  • Werde dir ganz klar, warum du keine Angst mehr haben möchtest beim Autofahren. Möchtest du mehr Flexibilität gewinnen? Möchtest du schneller von A nach B? Du kannst dir auch bildlich vorstellen, wie es wäre, wenn du weniger Angst beim Autofahren und dafür mehr Selbstsicherheit hättest. Wie würdest du fahren? Wie würde sich dein Leben positiv verändern?

Was ist dein Tipp, um keine Angst vor dem Fahren zu haben? Hast du eine Playlist, die dich beruhigt oder ein positives Mantra? Verrate es uns im Kommentarfeld!

Was ist dein Tipp, um keine Angst vor dem Fahren zu haben? Hast du eine Playlist, die dich beruhigt oder ein positives Mantra? Verrate es uns im Kommentarfeld!

PNW Productions

Versuche bestimmte Situationen in deinem Leben, welche von der positiven Veränderung profitieren würden, wie einen Film vor deinem inneren Auge abzuspielen. Das kannst du übrigens für alle Fälle anwenden, nicht nur gegen die Angst beim Fahren.

Und zu guter Letzt noch eine ganz simple aber nicht minder wirkungsvolle Methode: tief Atmen. In Stresssituationen neigen wir dazu, durch kurze und oberflächige Atmung, zu wenig Sauerstoff durch unseren Körper und somit auch durch unser Gehirn zu pumpen. Unser Gehirn braucht aber genau in solchen Situationen ganz viel Sauerstoff und die tiefe Atmung hilft uns auch, uns etwas zu lockern den Stress etwas von uns abzulassen. Ich wünsche dir auf deinem Weg, mit oder ohne Autofahren, viel Erfolg und viele neue Herausforderungen, welche dich als Mensch wachsen lassen.

Stell Life Coach Sandra deine persönliche Frage

Hast du auch eine Frage an Sandra Lutz? Sei es zum Aufbau von Selbstbewusstsein, Weiterkommen im Beruf oder Vertiefen von Beziehungen? Fülle das untenstehende Formular aus. Wir freuen uns!

Über Sandra Lutz

Sandra Lutz

Als Tochter einer Japanerin und eines Schweizers ist Sandra Lutz früh mit verschiedenen Kulturen in Berührung gekommen. ​Als professionelle Balletttänzerin hat sie die ganze Welt bereist, bevor sie sich in Zürich als zertifizierte Life und Leadership Coach mit eigener Praxis niederliess.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare