Aktualisiert 11.03.2018 13:29

Miss Schweiz Jastina

«Ich habe bereits gekündigt»

Ab heute steht sie im Fokus der Öffentlichkeit: Im ersten Interview nach der Miss-Schweiz-Wahl zeigt sich Jastina Doreen Riederer überwältigt und sprachlos.

von
kfi

Um kurz vor 22.30 Uhr am Samstagabend stand die Siegerin fest: Jastina Doreen Riederer ist die Miss Schweiz 2018. Ein sichtlich emotionaler Moment für die erst 19-jährige Detailhandelsfachfrau aus Spreitenbach AG – so emotional, dass ihr beim Medien-Ansturm kurz nach der Krönung schon mal die Worte fehlten.

Welche drei Wörter ihre Gefühle treffend beschreiben? «Keine Ahnung», sagt sie zu 20 Minuten. Sie sei immer noch «so, so aufgeregt» und könne es «nicht fassen», neue Miss Schweiz zu sein. Auch die Frage, was sie zur im Vorfeld laut gewordenen Kritik sagt, der Wettbewerb sei in Zeiten von #MeToo nicht mehr zeitgemäss, wusste sie nichts zu sagen: «Ich bin so aufgeregt, dass ich die Krone gewonnen habe, ich kann noch gar nicht überlegen.»

«19 und ein medialer Star»

Der Umgang mit den Medien dürfte die grösste Challenge für Jastina Doreen werden, wie Moderatorin und Jurorin der Miss-Wahl Claudia Lässer (41) sagt. «Sie ist 19 und auf einmal ein medialer Star.» Bei so viel Rummel um die eigene Person nicht vom Weg abzukommen und Distanz zu bewahren, sei eine Herausforderung. «Dafür braucht es auch ein gutes Umfeld.» Ihr Tipp an die frischgewählte Schönheitskönigin: «Sich nicht verrückt machen lassen. Authentisch bleiben und sich nicht von anderen beeinflussen lassen.»

In einem Punkt wurde Jastina Doreen dann doch sehr deutlich und bewies, wie ernst es ihr mit ihrem Amt als Miss ist: Ihren Job als Detailhandelsfachfrau hat sie bereits gekündigt, sagt sie im Video-Interview.

Das Gespräch mit der frisch gekrönten Miss Schweiz sehen Sie oben.

Jastina Doreen Riederer (19) ist halb Italienerin, halb Schweizerin. Ihre Eltern sind geschieden, mit dem Vater hat sie keinen Kontakt. Im Modelbusiness tätig ist die Spreitenbacherin schon seit Kindsbeinen an: Mit fünf Jahren wurde sie bei einem Shooting ihres 15 Jahre älteren Bruders entdeckt. Später wurde sie in der Schule wegen des Modelns gemobbt. Heute träumt Jastina Doreen von Flügeln: Ihr Traum ist es, als «Victoria's Secret»-Engel über den Catwalk zu gehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.