Cameron Diaz: «Ich habe gelernt loszulassen»
Aktualisiert

Cameron Diaz«Ich habe gelernt loszulassen»

Nach dem überraschenden Tod ihres Vaters Emilio im April blickt Schauspielerin Cameron Diaz wieder optimistisch in die Zukunft. Der Vorfall lasse sie wieder bewusster Leben, erklärt der Star aus «There's something about Mary».

«Dieses Erlebnis hat mich wachgerüttelt», sagte sie der Zeitschrift «TV Movie». «Es klingt vielleicht paradox, aber sein Tod hilft mir, das Leben wieder mehr zu geniessen.» Die 37-Jährige sagte, sie stehe mit beiden Füssen fest auf dem Boden und wisse, wie sie ihr Leben anpacken müsse.

Diaz ist nach eigenen Angaben nie besonders ehrgeizig gewesen, die meisten Filme seien ihr in den Schoss gefallen. «Ich habe einfach grosses Vertrauen und lasse das Leben auf mich zukommen», sagte Diaz. Auch beim Thema Liebe gibt sich die Schauspielerin trotz etlicher gescheiterter Beziehungen gelassen. «Die Liebe muss nicht immer für ewig halten», sagte der Filmstar. «Ich habe gelernt loszulassen, wenn ich nicht mehr glücklich bin.» (dapd)

Deine Meinung