Busen-Miss Laura Kämpf: «Ich habe grosse Brüste und will sie zeigen!»
Aktualisiert

Busen-Miss Laura Kämpf«Ich habe grosse Brüste und will sie zeigen!»

Am Samstag muss die amtierende Miss Schweiz Linda Fäh ihr Krönchen weiterreichen. Backstage im Theater 11 in Zürich sprachen die zwölf Anwärterinnen über ihre intensive Probewoche.

von
Julian Fricker / tilllate.com

Aus dem Theater 11 dröhnt heute schon zum fünften Mal der Song «Get Sexy» der englischen Girl-Band Sugababes. Der Songtext lässt sich wortwörtlich nehmen, denn die Kandidatinnen gewähren dieses Jahr besonders tiefe Einblicke. Auf das Zeichen des Regisseurs werden die zwölf Miss-Kandidatinnen mit ihren High-Heels nochmals über den Laufsteg gehetzt. Im Hintergrund steht, damit es nun wirkliche alle auch verstehen, in grossen Lettern das Motto der Miss Wahl 2010: «S-E-X-Y».

In Leopardenmustern und sexy Posen werden die Kandidatinnen von einer Choreographin zur Perfektion getrimmt. «Natalie, zieh die Bluse aus! Weniger ist mehr», meint das Missen-Mami Karina Berger nach dem ersten Durchlauf zur Startnummer elf, der 18-jährigen «Miss Züri» Nathalie Raguth. Doch eines stellt die Chefin der Miss-Kandidatinnen sofort klar: «Es geht nicht um deinen Geschmack, mir gefällt das Leopardenmuster auch nicht. Aber es ist nunmal in den grossen Modeblättern en vogue! Wichtig ist es, eine trendige Show abzuliefern.»

«Männer lieben Kurven»

Es gilt also die eigene Persönlichkeit hintanzustellen. Ob da auch die 19-jährige Laura Kämpf mitmacht? Jedenfalls ist die kecke Tessinerin nicht auf den Mund gefallen: «Männer lieben Kurven: Ich habe grosse Brüste und will sie zeigen!» Berger umschreibt es blumiger: «Man probiert halt die schönen Sachen hervorzuheben.»

Doch die Bühne hat so ihre Tücken; so fällt es der einen oder anderen Kandidatin ziemlich schwer in den Zwölf-Zentimeter-Absätzen die durchsichtige Stufen der Show-Treppe zu erwischen. Die exotische Favoritin Jennifer Hurschler musste das am eigenen Leibe erfahren: «Ich bin die Treppe hinuntergestürzt. Jetzt habe ich aber mit der Treppe Frieden geschlossen und sie zur Versöhnung gestreichelt.» Doch an der Treppe müssen am Samstag wohl alle zwölf Kandidatinnen vorbei, bevor sich eine zur Belohnung das Krönchen aufsetzen darf.

Am Samstag 25. September wird 20 Minuten Online ab 20 Uhr die Miss-Schweiz-Wahl auf dem Schweizer Fernsehen SF live begleiten.

Hier finden Sie alle Bilder der zwölf Miss-Kandidatinnen.

Deine Meinung