18.01.2019 14:54

Michael Elsener vor Premiere«Ich habe keine Fingernägel mehr»

SRF bringt die Satire am Sonntagabend zurück: Der Zuger Comedian Michael Elsener verrät, wie die Premiere von «Late Update» ablaufen wird. Und wie er mit der Nervosität umgeht.

von
fim

Was beruhigt Michael Elsener bei akutem Lampenfieber? Im Video erklärt er es. <i>(Video: 20 Minuten/Tamedia)</i>

Mit Michael Elseners (33) «Late Update» und Dominic Devilles (44) «Deville» übernehmen nach der Absetzung von «Aeschbacher» wieder die Comedians den Sonntagabend auf SRF. Während «Deville» bereits seit 2016 auf SRF läuft und einfach den Sendeplatz wechselt, hat Elsener erst eine Pilotfolge seines Formats umgesetzt – und kam damit richtig gut an.

Jetzt darf er mit zehn Folgen (plus ein Best-of) nachlegen. Aufgezeichnet wird Elseners Show im Studio von SRF im Leutschenbach, mit vor der Kamera stehen die Slam-Poeten Patti Basler (42) und Renato Kaiser (33) sowie der Autor Matto Kämpf (49). Vor seiner Premiere erklärt Michael Elsener, wen er eingeladen hat, wie die Sendung abläuft und was ihn am meisten fordert.

Die Gäste

«Wir sind im Wahljahr 2019. Deshalb starten wir mit einem Vertreter der grössten Schweizer Partei: mit dem Fraktionspräsidenten der SVP, Thomas Aeschi. Grundsätzlich werden wir immer relativ spontan entscheiden, wer als Gast vorbeikommt. Das wird auch mal eine Unternehmerin oder eine Künstlerin sein.»

Die Herausforderung

«Ich wollte trotz des ganzen Vorbereitungstrubels auch ab und zu mal auf einer Party abtanzen. Darum: Die grösste Herausforderung für mich waren die Sitzungen am Morgen nach der Party.»

Das Team

«Matto Kämpf mimt bei ‹Late Update› den Politikexperten, Renato Kaiser ist mein Lieblingskorrespondent, und Patti Basler schleust sich backstage bei Politveranstaltungen ein.»

Der Ablauf

«Zu Beginn mache ich einen Eröffnungsmonolog, in dem ich über die für mich relevanten Themen der Woche rede, zusammen mit dem Ensemble schauen wir die Themen danach etwas genauer an.

Dann kommt der Teil, bei dem vermutlich ein paar Leute sagen werden: Was, das macht ihr in einer Comedysendung? Ich werde über ein Thema reden, das auf den ersten Blick sperrig, trocken und kompliziert wirkt. Wir werden das aber so verpacken, dass es wie ein Dessert rüberkommt, das einem idealerweise einen neuen Blick aufs Thema gibt.

Zum Schluss begrüsse ich meinen Talkgast.»

Der Anspruch

«Grundsätzlich lassen wir uns bei ‹Late Update› von der Aktualität leiten. Wenn etwas Grosses passiert, bin ich gern bereit, spontan die ganze Sendung umzustellen. Wenns die Aktualität will, dann bin ich bereit auch 10 Minuten bevor das Signet läuft noch die Sendung umzustellen.»

«Late Update» wird am Sonntag um 21.40 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.