Sarah Connor: «Ich habe meine Sexualität neu entdeckt»
Aktualisiert

Sarah Connor«Ich habe meine Sexualität neu entdeckt»

Da schenkt Sarah Connor ihrem Gatten Marc Terenzi zum 30. Geburtstag eine Stripperin und schon pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass da mehr ging und die Ehe kriselt. Alles Mumpitz, sagt die Sängerin jetzt.

Bildstrecke: «Löwenbaby contra Connor».

Dass es zwischen Sarah Connor und Marc Terenzi kriselt, war ohnehin nicht glaubwürdig: Warum sollte der Gatte eine Stripperin angehen, die ihm auch noch seine Frau zum 30. Geburtstag geschenkt hat, wenn jede Menge Kameras am Start sind? Nun dementiert die 28-Jährige die Gerüchte höchstpersönlich: «Marc und ich werden und nicht trennen. Dazu gibt es überhaupt keine Veranlassung. Unsere Liebe ist nach sechs Jahren Ehe noch stärker und intensiver geworden», sagte sie der «Bild».

Die Bilder ihres Gatten mit der Tänzerin lassen sie kalt, so Connor in dem deutschen Boulevardblatt. «Ich vertraue Marc auf ganzer Linie und habe absolut keinen Grund zur Eifersucht. Solche Dinge von Aussen machen unsere Ehe nicht angreifbar. Marc und mich bringt so schnell niemand auseinander.» Im Gegenteil: Sarah Connor, die gerade eine neue CD mit dem Titel «Sexy as Hell» herausgebracht hat, will ein neues, sinnliches Lebensgefühl entdeckt haben. «Ich habe nach zwei Schwangerschaften meine Sexualität neu entdeckt. Ich liebe meinen Körper und spiele gerne mit meinen weiblichen Reizen», sagte sie der «Bild».

(phi)

Deine Meinung