Haarausfall: Karamo Brown kämpft mit Unsicherheiten wegen seiner Glatze
An eine Glatze müssen sich viele Männer gewöhnen – zum Beispiel Karamo Brown aus «Queer Eye». Auch du?

An eine Glatze müssen sich viele Männer gewöhnen – zum Beispiel Karamo Brown aus «Queer Eye». Auch du?

Instagram / Karamo
Publiziert

«Habe mich geschämt»Macht dich dein Haarausfall unsicher? Erzähle uns davon!

«Queer Eye»-Star Karamo Brown hat lange mit Unsicherheiten aufgrund seiner Glatze gekämpft. Kommt dir das bekannt vor? Erzähle uns davon!

von
Geraldine Bidermann

Karamo Brown ist eigentlich so etwas wie ein Guru des Selbstbewusstseins. Ob er nun Motivationsreden hält, sich für mentale Gesundheit einsetzt oder als Lebensberater in der beliebten Makeover-Show «Queer Eye» auftritt: Er hat seine Karriere auf seinem von aussen sehr ansteckenden Selbstbewusstsein aufgebaut.

Unsicherheiten aufgrund von Haarausfall

Doch während der TV-Star in der ersten und zweiten Staffel der Netflix-Serie Lektionen in Selbstliebe erteilte, kämpfte er auch mit seinen eigenen Unsicherheiten: Mit Anfang 20 habe Brown gemerkt, dass sein Haaransatz immer weiter nach hinten rutsche. «Dieses Gefühl ist so unangenehm und macht extrem unsicher.» Er benutzte Make-up, um seine zurückweichende Haarlinie zu verbergen, oder hatte an den meisten Tagen Hüte und Caps auf. 

Die Entscheidung, sich nach den Dreharbeiten der zweiten «Queer Eye»-Staffel die Haare komplett abzurasieren, sei ihm schwer gefallen. «Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich mich ermächtigt gefühlt habe. Aber das habe ich nicht», erklärt der 41-Jährige. «Ich war nervös. Ich habe mich unwohl gefühlt. Ständig hatte ich das Gefühl, die Leute schauen mich komisch an oder tuscheln.» Dennoch sei es für ihn die beste Option gewesen. 

Gründe für Haarausfall bei Männern

Es dauerte einige Wochen, bis Brown sich an seinen kahlen Kopf gewöhnte. Er nahm sich regelmässig Zeit, um seinen Kopf vor dem Spiegel zu streicheln. Irgendwann klickte es und er begann, sein neues Äusseres zu mögen. «Von diesem Tag an war ich der glücklichste Mann, weil ich mich nicht mehr verstecken oder versuchen musste, etwas zu sein, was ich nicht bin.» Heute hat Brown sogar seine eigene Pflegelinie für kahle und fast kahle Menschen. «Mein grösstes Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass sich die Menschen in ihrer Haut wohlfühlen.»

Männer: Habt ihr Erfahrungen?

Natürlich sind auch Frauen von Haarausfall betroffen. Heute wollen wir aber die Männer fragen: Bist du auch von Haarausfall betroffen? Unternimmst du etwas dagegen? Beeinträchtigt der Haarausfall dein Selbstbewusstsein? Was hilft dir? Fülle das unten stehende Formular aus und erzähle uns von deinen Erfahrungen! 

Deine Meinung

14 Kommentare