Alec Baldwin – «Ich habe nicht abgedrückt»
Publiziert

Alec Baldwin«Ich habe nicht abgedrückt»

In einem Interview spricht der Schauspieler und Regisseur über den Tag, an dem Halyna Hutchins starb. Zeitgleich laufen Ermittlungen, wie es zu dem tödlichen Unfall hat kommen können.

von
Angela Rosser
Alec Baldwin gibt emotionales Interview. Video: 20min/ABC News

Darum gehts

  • Mehr als ein Monat nach dem Unfall am Filmset, redet Alec Baldwin im Interview über den Tag an dem Halyna Hutchins starb.

  • In einem einstündigen Interview beantwortet er die Fragen des ABC-Moderators.

  • Weiter werden immer noch Ermittlungen angestellt, um den Unfallhergang zu klären.

Am Donnerstagabend wird auf dem US-Fernsehsender «ABC» ein emotionales Interview mit dem Schauspieler und Regisseur Alec Baldwin ausgestrahlt. In einem zweiminütigen Teaser ist zu sehen, wie Baldwin den Kopf in den Händen vergräbt. Er beginnt zu weinen. Er sagt, dass sich das alles immer noch nicht real anfühle. Fernsehmoderator George Stephanopoulos fragt den 63-Jährigen, ob der Vorfall das Schlimmste war, das er je erlebt habe. «Ja, ja denn ich denke zurück und denke immer, was ich hätte tun können», antwortet Baldwin.

Er spricht auch über die getötete Kamerafrau Halyna Hutchins (42): «Sie war jemand, den jeder liebte, der mit ihr gearbeitete hatte. Und auch von allen bewundert wurde», sagt der Regisseur und hält sich die Hand vors Gesicht, er beginnt zu weinen. «Es ist immer noch schwer zu glauben. Es fühlt sich für mich einfach nicht real an».

Ermittlungen zur Munition

Moderator Stephanopoulos stellt die Frage, die wohl am meisten interessiere wie das habe passieren können. «Die Pistole lag in ihrer Hand. Es stand nicht einmal im Skript, dass abgedrückt werden soll», «Ich habe nicht abgedrückt», antwortet Baldwin, bevor der Moderator zu Ende spricht. «Ich würde nie, einen Abzug drücken, wenn ich auf jemanden ziele. Das würde ich nie machen», sagt Baldwin. «Was denken sie denn, ist passiert», wird er gefragt. Das ganze Interview soll eine Stunde dauern und am Donnerstagabend bei «ABC» ausgestrahlt werden.

Wie es zu dem tödlichen Schussunglück am Set kam, ist nach wie vor nicht geklärt. Es laufen Ermittlungen. Auch wird ermittelt, wie die tödliche Patrone ans Set und in die Pistole hatte gelangen können. Wie BBC schreibt, sei ein Durchsuchungsbefehl für einen Waffenlieferanten in den USA erteilt worden.

1 / 7
Alec Baldwin spricht im Interview über den Tag an dem Halyna Hutchins starb.

Alec Baldwin spricht im Interview über den Tag an dem Halyna Hutchins starb.

Screenshot/ABC News
Die 42-jährige Kamerafrau starb beim Dreh zu Baldwins neuem Film Rust.

Die 42-jährige Kamerafrau starb beim Dreh zu Baldwins neuem Film Rust.

VIA REUTERS
Im Interview sagt Alec Baldwin, dass das das Schlimmste wäre, was im jemals passiert sei.

Im Interview sagt Alec Baldwin, dass das das Schlimmste wäre, was im jemals passiert sei.

AFP

Der Tod von Halyna Hutchins

Am Set zum neuen Film «Rust» erschoss Schauspieler und Regisseur Alec Baldwin am 21. Oktober versehentlich die Kamerafrau Halyna Hutchins. Auch der Regisseur Joel Souza wurde verletzt, überlebte aber. Wie es zu dem Vorfall hat kommen können, ist unklar. Baldwin sei davon ausgegangen, eine sogenannte «kalte Waffe», also ohne scharfe Munition in den Händen zu halten. In den darauffolgenden Wochen überschlugen sich Berichte und Spekulationen darüber. Abgeschlossen ist der Fall noch nicht und es wird nach wie vor weiter ermittelt.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare