Del Curto dementiert: «Ich habe noch keinen Vertrag unterschrieben»

Aktualisiert

Del Curto dementiert«Ich habe noch keinen Vertrag unterschrieben»

Was jetzt? Die Vertragsverlängerung zwischen Arno Del Curto und dem HC Davos soll doch nicht unter Dach und Fach sein. Der Meistertrainer dementiert.

Am Donnerstagmittag verkündete der «Tages-Anzeiger» die Vertragsverlängerung mit Arno del Curto. Der sechsfache Meistertrainer habe beim HC Davos verlängert, jedoch nur für eine weitere Saison. Stimmt nicht, sagt Del Curto wenig später gegenüber dem «Blick».

«Ich habe gar nichts unterschrieben und auch nicht verhandelt. Ab dem 1. Mai bin ich erstmal vertragslos», so der 58-jährige Engadiner. Del Curto nahm sich nach seinem sechsten Meistertitel mit dem HCD vor gut drei Wochen ein Timeout und reiste nach Nordamerika. Noch ist keine Entscheidung gefallen.

Noch keine Gespräche

Er schliesst aber eine weitere Zusammenarbeit nicht aus, diese wird aber nur von kurzer Dauer sein. «Wie ich schon vor ein paar Wochen sagte, werde ich höchstens um ein Jahr verlängern.» Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Vertragsverlängerung um eine Saison zu einem späteren Zeitpunkt offiziell gemacht wird. Obwohl: Gemäss Del Curto haben noch keine finalen Gespräche stattgefunden. «Wir haben bisher nicht über Details gesprochen.»

Die Klubführung mit Präsident Gaudenz Domenig wollte den Davoser Erfolgscoach eigentlich längerfristig binden, Domenig strebte einen neuen Kontrakt bis 2018 an. Das hat Del Curto abgelehnt.

Sechs Meistertitel

Unter dem charismatischen Coach feierte der HCD die grössten Erfolge der Neuzeit. Del Curto führte den Rekordmeister neunmal in den Playoff-Final. 2002, 2005, 2007, 2009, 2011 und 2015 war der Titelgewinn das Resultat.

Für manchen Beobachter kam insbesondere der 31. Titel nach 4:1-Siegen gegen die ZSC Lions etwas überraschend. Vor der Saison war dem HCD nach dessen Teamerneuerung nicht zugetraut worden, in den Playoffs eine entscheidende Rolle zu spielen. Del Curto widerlegte dies mit seiner verhältnismässig jungen Mannschaft auf eindrückliche Weise.

Seit 1996 in Davos

Verlängert Del Curto, dann würde er im September seine 20. Saison als HCD-Coach starten. Damit wäre der leidenschaftliche Bündner der mit Abstand dienstälteste Coach der NLA und vermutlich aller europäischen Spitzenligen. Der zweifache Vater kam 1996, nach Engagements in unteren Ligen (u.a. Küsnacht, Herisau, Bülach, Luzern), beim ZSC und mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft, zum HCD. (si)

Deine Meinung