Publiziert

Ü-25 und noch nie Sex«Ich bin 41 – und noch Jungfrau»

In unserer Gesellschaft spielt Sex eine grosse Rolle. Aber wie ist es, wenn man mit Ü-25 noch Jungfrau ist? Drei Leserinnen und Leser erzählen.

von
Meret Steiger
Anja Zingg

Reto (41) hatte noch nie eine Freundin. Im Video erzählt er, ob er einsam ist, wie er sich Sex vorstellt und wieso er so lange gewartet hat.

Video: 20 Minuten 

Darum gehts

  • Drei Leserinnen und Leser sprechen mit 20 Minuten über ihre Jungfräulichkeit.

  • Reto, Violetta und Lea sind alle Ü-20 – und hatten noch nie Sex.

  • Violetta stellt sich beispielsweise ihren ersten Sex sehr romantisch vor.

  • Lea hingegen hat keine grossen Ansprüche: «Ich habe keinen Masterplan, um meine Jungfräulichkeit zu verlieren.»

Mit 18 Jahren verlieren Schweizerinnen und Schweizer im Durchschnitt ihre Jungfräulichkeit. Dies geht aus der grossen Sex-Umfrage von 20 Minuten mit 22'000 Teilnehmenden hervor. Bei denen, die nach der Volljährigkeit noch keinen Sex hatten, steigt meist auch die Verunsicherung: Ist das noch normal? Wie erkläre ich das einem potenziellen Partner? Und vor allem: Wann vertraue ich ihm diese Information an?

20 Minuten hat mit mehreren Leserinnen und Lesern über ihre Sexualität gesprochen. Einer davon ist Reto. Er ist 41 Jahre alt – und noch Jungfrau. Warum das so ist und ob er sich nach Intimität sehnt, sagt er oben im Video.

Reto ist mit seinem Dasein als erwachsene Jungfrau nicht allein. Auch Violetta (39) und Lea (26) haben ihr erstes Mal noch vor sich.

Violetta (39): «In meinem Freundeskreis weiss niemand, dass ich noch Jungfrau bin»

«Als damals andere ihr erstes Mal hatten, hatte ich einfach das Gefühl, dass sich niemand für mich interessiert. Und je älter ich dann geworden bin, desto schwieriger wurde es! Eine Weile dachte ich, dass ich einfach bis zur Hochzeitsnacht warten will – aber inzwischen bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt je heiraten werde. Zwar hatte ich in letzter Zeit einige Male die Möglichkeit für eine feste Beziehung, aber ich habe immer einen Rückzieher gemacht. Es war einfach nicht der richtige Moment, nicht der richtige Mann.

In meinem Freundeskreis weiss niemand, dass ich noch nie Sex hatte. Obwohl meine Freunde sicher hinter mir stehen würden, habe ich Angst, deswegen ausgelacht zu werden. Immerhin hat sich die Norm um 180 Grad gedreht: Wer heute ab einem bestimmten Alter noch keinen Sex hatte, wird einfach komisch angeschaut. Das ist schade, weil ich glaube, dass so Druck aufgebaut wird und manche Menschen sich vielleicht zu etwas drängen lassen, das sie später bereuen.

Lust habe ich natürlich trotzdem. Ich befriedige mich regelmässig selbst, manchmal schaue ich auch Pornos. Einen konkreten Plan, um meine Jungfräulichkeit zu verlieren, habe ich aber nicht. Wenn der richtige Mann und der richtige Zeitpunkt kommen, dann klappt es auch für mich. Obwohl mir natürlich bewusst ist, dass das erste Mal schmerzhaft sein kann und ich wahrscheinlich megaaufgeregt sein werde, stelle ich mir meinen ersten Sex sehr schön und romantisch vor. Natürlich nur mit einem festen Partner.»

Lea (26): «Ich bin bereit, auf den richtigen Partner zu warten»

«Ich bin noch Jungfrau, weil ich noch nie in einer Beziehung oder richtig verliebt war und Sex und Gefühle für mich zusammengehören. Bis zu meinem 17. Lebensjahr habe ich mich kaum für Sex oder Beziehungen interessiert, hatte auch kaum Selbstvertrauen. Ich habe nicht daran geglaubt, dass sich jemand ausgerechnet in mich verlieben könnte und habe so wahrscheinlich alle Möglichkeiten übersehen.

Ich finde das aber auch nicht so schlimm, ich bin bereit, auf den richtigen Partner zu warten. Es hilft sicher, dass ich in meinem Freundeskreis nicht die einzige «späte Jungfrau» bin und wir einen offenen Umgang miteinander haben. Das finde ich wichtig, gerade auch, weil wir in einer sehr sexualisierten Gesellschaft leben – wir müssen über solche Dinge reden, damit die Aufklärung nicht dem Internet überlassen wird.

Gerade Pornos sind ein gutes Beispiel: Ich schaue mir keine an, weil ich mich damit nicht identifizieren kann. Ich finde sie gar nicht erregend. Für viele Jugendliche sind Pornos aber eine Art «Leitfaden», und das finde ich gefährlich. Bei der Selbstbefriedigung setze ich eher auf GIFs, das sind ja nur sehr kurze Ausschnitte, da kann ich mir den Rest selbst vorstellen. Ich habe keinen Masterplan, wie ich meine Jungfräulichkeit verliere. Ein bisschen Romantik wäre sicher schön, muss aber nicht sein. In meinem Alter ist es auch sehr wahrscheinlich, dass die Person erfahrener ist als ich, ich denke, das wird vieles vereinfachen. Ich hoffe einfach, es wird schön und wir können es beide geniessen.»

Willst du Reto, Violetta oder Lea eine Nachricht zukommen lassen? Dann schreib an: onelove@20minuten.ch.

«Man sollte spielerisch ans erste Mal herangehen»

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch

Foto: privat

Was sind mögliche Gründe, warum man über 20 noch Jungfrau ist?

Es gibt unzählige mögliche Gründe. Sie reichen von A wie Asexualität über M wie medizinische Gründe bis Z wie Zuversicht, dass der Richtige erst noch kommt.

Wird es mit zunehmendem Alter schwerer, das erste Mal Sex zu haben?

Es kommt darauf an, was die Motivation war, keinen Sex zu haben. Insgesamt kann man aber sagen, dass Sex auch im Erwachsenenalter gelernt und praktiziert werden kann. Die Barrieren sind diesbezüglich eher im Kopf als in der realen Welt zu finden.

Gibt es Tipps für jemanden, der sein erstes Mal als Erwachsener noch vor sich hat?Gelassenheit ist sicher empfehlenswert. Was man in der Jugend nicht gelebt hat, kann man später nicht aufholen. Wichtig ist auch, sich über die biologischen Fakten zu informieren und die Verhütung nicht zu vergessen. Und schliesslich macht es sicher Sinn, spielerisch an das erste Mal heranzugehen und sich sowie die Person, mit der man Sex hat, nicht zu überfordern.

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Tel. 147

Gesellschaft-Push

Lust auf Reportagen, Videos, Porträts und Berichte auch abseits der News?

Dann installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Gesellschaft» an – et voilà!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.