André Reithebuch: «Ich hätte 50 Frauen haben können»

Aktualisiert

André Reithebuch«Ich hätte 50 Frauen haben können»

Am Samstag kürt der amtierende Mister Schweiz André Reithebuch seinen Nachfolger. Für 20 Minuten fasst der 23-Jährige sein Amtsjahr in Zahlen zusammen.

von
Isabelle Riederer

70  000 Autogramme

«Ich habe in meinem Jahr sicher 70 000 Autogrammkarten unterschrieben. Davon musste ich fünfmal auf einem Dekolleté unterschreiben und einmal sogar auf einem Pferd.»

50 Frauen

«Es waren in einem Jahr mindestens 50 Frauen, die ich ­locker hätte haben können. Doch die Anmachen und Sprüche der Damen waren mir einfach zu billig.»

15 Cüpli

«Ich bin nicht so der Cüpli­trinker, daher habe ich an einem Anlass oft nur ein Cüpli getrunken und bin nachher auf Bier umgestiegen. Von Cüplis bekomme ich Bauchweh. Aber Bier habe ich einige getrunken (lacht).»

10 Liebesbriefe

«In meinem Mister-Jahr habe ich ungefähr zehn Liebes­briefe erhalten. Die meisten fragten mich nach einem Date.»

2 Betten

«Bisher habe ich zwei Betten gemacht. Eines für mich, das andere habe ich verkauft.»

1 Buch

«Ich habe in meinem Amtsjahr ein Buch übers Gleitschirmfliegen gelesen. Es waren doch rund 200 Seiten. Ich möchte eben im Herbst das Gleitschirmbrevet machen.»

Viel Sex

«Am Anfang meiner Amtszeit hatte ich ja noch eine Freundin und auch nachher bin ich sicher nicht zu kurz gekommen (lacht).»

Am Samstag, 8. Mai wird der neue Mister Schweiz gewählt. SF 1 zeigt die Wahl ab 20.05 Uhr live aus Genf.

Deine Meinung