Mein Horrordate - «Ich hatte ungewollt ein Vierer-Date»
Publiziert

Mein Horror-Date«Ich hatte ungewollt ein Vierer-Date»

Paolo*(23) hat sich mit Olivia* (19) verabredet. Damit, dass ihre Freundinnen beim Date auch dabei sind, hat der junge Mann aber nicht gerechnet.

von
Meret Steiger
Paolo (23) hatte sich sehr auf das Date mit Olivia (19) gefreut. Mit ihren beiden Freundinnen hat er aber nicht gerechnet.

Paolo (23) hatte sich sehr auf das Date mit Olivia (19) gefreut. Mit ihren beiden Freundinnen hat er aber nicht gerechnet.

Illustration: Anna Deér

Darum gehts

  • Der 23-jährige Paolo* hat sich mit der 19-jährigen Olivia* verabredet.

  • Ihr Dating-Profil wurde von ihren Freundinnen aufgesetzt.

  • Paolo hat aber nicht damit gerechnet, dass diese Freundinnen beim Date auch auftauchen.

  • Die beiden haben ihn mit unangenehmen Fragen gelöchert.

«Ich habe Olivia auf einer Dating-App gesehen und fand ihren aussergewöhnlichen Ansatz super: Das Profil wurde nicht von ihr selbst erstellt, sondern von zwei ihrer Freundinnen. Sie haben die Fotos ausgewählt und eine Bio für sie geschrieben. Und die klang super!

Olivia ist, genau wie ich, ein bisschen eigenbrötlerisch und hängt gerne im Internet herum oder spielt Konsolen- und Computergames. Ihre Freundinnen bezeichnen sie als schüchtern, deswegen fand ich die Idee mit dem Profil, das von besagten Freundinnen erstellt wurde, echt gut. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ja keine Ahnung.

«Beim Date sind einfach drei Frauen aufgetaucht!»

Etwa eine Woche nach unserem Match habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und Olivia gefragt, ob wir uns treffen wollen – und sie hat ja gesagt! Ich war so unfassbar aufgeregt und habe mir schon ein halbes Dutzend möglicher Gesprächsthemen zurechtgelegt, damit beim Date auch ja kein peinliches Schweigen entsteht.

Ich sass also an besagtem Tag an unserem Treffpunkt am See, als ich Olivia in der Menge entdeckte. Sie war aber nicht alleine. Eine Frauengruppe steuerte direkt auf mich zu. Das hat mich ehrlich gesagt ziemlich eingeschüchtert. Ich bin nicht gerade die selbstbewussteste Person und ich hatte schon Schweissausbrüche beim blossen Gedanken an ein Date mit nur einer Frau. Und dann gleich drei? Jesses.

«Sie haben mir die unangenehmsten Fragen gestellt»

Olivia und ihre Freundinnen setzten sich hin und gleich nach dem ‹Hallo› begann etwas, das ich im Nachhinein nur als Verhör bezeichnen kann. Olivias Freundinnen löcherten mich mit Fragen, darunter ein paar harmlose à la ‹Was sind deine Hobbys?› und ein paar persönliche, aber berechtigte Fragen wie ‹Wie lange war deine letzte Beziehung?›.

Und dann wurde es richtig unangenehm. Die eine Freundin wollte wissen, mit wie vielen Frauen ich schon geschlafen habe. Ich war völlig perplex, weil erstens geht sie das überhaupt nichts an und zweitens gibt es darauf wohl keine richtige Antwort – entweder es sind zu viele oder eben zu wenige. Die andere Freundin wollte dann ernsthaft wissen, wie oft ich mir Pornos ansehe. What?! Warum??

«Olivia wollte im Boden versinken»

Die Gesamtsituation war aber nicht nur mir unangenehm, auch Olivia wollte offensichtlich vor Scham im Boden versinken. Sie sah wirklich nicht so aus, als würde sie sich wohl fühlen, hat es aber irgendwie auch nicht geschafft, ihre übereifrigen Freundinnen auszubremsen. Nach etwa einer Stunde Kreuzverhör hatte ich genug und habe mich mit einer Ausrede verabschiedet.

Später habe ich mich bei Olivia gemeldet. Ihr war es tatsächlich genauso unangenehm und sie wollte mich gerne alleine wiedersehen – zum Glück! Bei unserem Date zu zweit haben wir uns super unterhalten und es hat auch ein kleines bisschen gefunkt. Eine Beziehung ist daraus zwar nicht geworden, weil wir uns beide wohl nicht festlegen wollten, aber wir halten immer noch Kontakt zueinander.»

*Namen geändert

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung