Kim über Kanye - «Ich kann so wirklich nicht mehr weitermachen»
Publiziert

Kim über Kanye«Ich kann so wirklich nicht mehr weitermachen»

Die Trennung von Kim Kardashian und Kanye West ist längst beschlossen. In «Keeping Up with the Kardashians» ist nun aber erstmals zu sehen, wie schlecht es Kim in der Ehe ging.

von
Angela Hess
1 / 8
Ihre Eheprobleme mit Kanye West (43) hielt Kim Kardashian (40) bislang grossteils unter Verschluss. Auch die Scheidung des früheren Paares wurde im Frühling ohne öffentliche Schlammschlacht ausgetragen.

Ihre Eheprobleme mit Kanye West (43) hielt Kim Kardashian (40) bislang grossteils unter Verschluss. Auch die Scheidung des früheren Paares wurde im Frühling ohne öffentliche Schlammschlacht ausgetragen.

Instagram/kimkardashian
Nun gewährt die Unternehmerin in ihrer Reality-Show «Keeping Up with the Kardashians» erstmals Einblicke in die Zeit kurz vor der offiziellen Trennung Anfang 2021.

Nun gewährt die Unternehmerin in ihrer Reality-Show «Keeping Up with the Kardashians» erstmals Einblicke in die Zeit kurz vor der offiziellen Trennung Anfang 2021.

Instagram/kimkardashian
In der neusten KUWTK-Folge, die gefilmt wurde, als die beiden noch ein Paar waren, ist Kim völlig aufgelöst zu sehen. «Wieso stehe ich an dieser Stelle, an der ich schon seit Jahren feststecke?», sagt sie über ihre Ehe.

In der neusten KUWTK-Folge, die gefilmt wurde, als die beiden noch ein Paar waren, ist Kim völlig aufgelöst zu sehen. «Wieso stehe ich an dieser Stelle, an der ich schon seit Jahren feststecke?», sagt sie über ihre Ehe.

Screenshot Youtube/Keeping Up With The Kardashians

Darum gehts

  • In «Keeping Up with the Kardashians» ist zu sehen, wie Kim Kardashian (40) unter ihren Eheproblemen mit Kanye West (43) litt.

  • Das einstige Paar trennte sich Anfang des Jahres und wurde im April offiziell geschieden.

  • Kim fühlte sich am Ende der Beziehung wie ein «Loser», der die Erziehung der vier Kinder alleine schulterte.

Seit Anfang dieses Jahres gehen Kim Kardashian und Kanye West getrennte Wege. Die Unternehmerin reichte im Februar die Scheidung ein, nachdem zuvor bereits lange spekuliert wurde, wie es um die Liebe des einstigen Traumpaars steht.

Auch nach der Trennung hielt sich Kim mehrheitlich bedeckt. Nun gewährt die 40-Jährige jedoch erstmals einen Einblick hinter die Kulissen und zeigt, wie schwer ihr die Entscheidung zur Trennung von Kanye gefallen sein muss. Die neuste Episode von «Keeping Up with the Kardashians» – gefilmt, als die beiden noch zusammen waren – thematisiert das komplizierte Familienleben der Kardashian-Wests.

Nach einem Streit mit Kanye bricht Kim in der Folge in Tränen aus. «Ich kann so wirklich nicht mehr weitermachen. Wieso stehe ich an dieser Stelle, an der ich schon seit Jahren feststecke?», so der Reality-Star in der KUWTK-Folge aufgebracht gegenüber ihren Schwestern Kourtney Kardashian (42), Kendall Jenner (25) und Kylie Jenner (23).

Ranch in Wyoming war ein Problem

Sie fühle sich wie der grösste «Loser», so Kim weiter. «Er zieht jedes Jahr in einen neuen Bundesstaat und ich muss mich zusammenreissen und die Kinder grossziehen.» Seit der Rapper 2019 eine Ranch in Wyoming gekauft hat, verbringt er einen Grossteil seiner Zeit dort – eine Belastung für Kim, die ihren Lebensmittelpunkt mit den vier gemeinsamen Kindern North (7), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2) in Los Angeles hat.

Ihrer Meinung nach sollte der 43-Jährige eine Ehefrau haben, die sich ihm anpassen und mitreisen könne. «Jemand, der ihm überall hin folgen und nach Wyoming ziehen kann.» Sie habe das Gefühl, gescheitert zu sein. Schluchzend sagt sie: «Das ist meine dritte Ehe.»

«Möchte wieder glücklich sein»

Mittlerweile sind Kim und Kanye offiziell geschieden. Vor dem Richter gaben sie im April diesen Jahres «unvereinbare Differenzen» als Scheidungsgrund an. Die beiden teilen sich das Sorgerecht für die vier Kinder. Laut US-Medienberichten reist der Rapper nun zudem vermehrt nach Los Angeles, um seinen Nachwuchs zu sehen.

«Kim hat so lange alles auf ihren Schultern getragen. Ich will einfach, dass sie sich auch um sich selber kümmert», so Khloé Kardashian (36) über die mittlerweile gescheiterte Beziehung ihrer Schwester in der TV-Episode. Und auch Kim wusste bereits damals: «Ich möchte wieder glücklich sein.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

9 Kommentare