Amy Macdonald im Interview: «Ich könnte auch in Jeans heiraten»
Publiziert

Amy Macdonald im Interview«Ich könnte auch in Jeans heiraten»

Diese Woche erscheint Amy Macdonalds (29) neustes Album. 20 Minuten hat sie getroffen und mit ihr über Heiratspläne und die Schweiz gesprochen.

von
vis

Amy Macdonald hat für ihre Schweizer Fans im Video eine Botschaft hinterlassen. (Video: 20 Minuten)

Viele Künstler, die wie du in jungen Jahren berühmt werden, kommen mit dem Erfolg nicht klar. Wie hast du es geschafft, nicht abzuheben?

Ich glaube, das hat mit meiner Herkunft zu tun. Wir Schotten sind ziemlich am Boden geblieben. Wenn ich mich plötzlich wie eine Diva aufführen würde, gäbe es ganz viele Leute, die mir sofort die Meinung sagen würden.

Fällt es dir manchmal schwer, am Boden zu bleiben?

Nein, ich hatte nie den Wunsch, berühmt zu werden. Und ich wollte auch nie, dass mein Kopf von jedem Magazin prangt. Das bedeutet mir nichts. Ich möchte einfach Musik machen.

Du warst bereits einmal verlobt, nun bist du es erneut. Steht das Datum für die Hochzeit schon?

Ich bin momentan so beschäftigt, dass wir gar nicht zum Planen kamen. Und ich bin auch nicht die Person, die so etwas in der Öffentlichkeit teilen würde. Ich werde wohl auch keine Ankündigung machen, wenn ich das Datum für die Hochzeit weiss, sorry.

Verrätst du uns dafür, wie pompös die Feier werden könnte?

Ich bin keine sehr romantische Person und brauche deshalb auch keine grosse Hochzeit. Ich könnte auch in Jeans heiraten.

Abgesehen von der möglichen Hochzeit: Worauf freust du dich in diesem Jahr am meisten?

Wieder auf der Bühne stehen und performen zu können. Ich freue mich sehr auf den Sommer, wenn das Wetter wieder besser ist und ich an vielen Openairs und Festivals auftreten darf.

Du wirst auch in der Schweiz spielen. Was kommt dir spontan zu unserem Land in den Sinn?

Seit Beginn meiner Karriere habe ich hier eine tolle und grosse Fangemeinde. Ich fühle mich immer sehr willkommen. Die Schweiz ist ein schönes Land – mit wunderbaren Konzerten und Festivals, gerade im Sommer.

Du hast schon viel erreicht. Gibt es etwas, das du noch ausprobieren möchtest?

Ich denke nicht. Ich bin glücklich mit dem, was ich bis jetzt erreicht habe. Und ich bin sehr dankbar, dass ich nach zehn Jahren im Geschäft immer noch die Möglichkeit habe, Songs zu schreiben und in Ländern wie der Schweiz Konzerte zu spielen.

Sehen Sie hier die Akustik-Version zu «Down by the Water».

Im Video hat Amy Macdonald für ihre Schweizer Fans eine Botschaft hinterlassen.

Amy Macdonald wird am 17. März in der neuen Samsung Hall in Zürich auftreten. Auch am Stars of Sounds in Murten und am Moon And Stars ist sie mit von der Partie.

Deine Meinung