Ex-«DSDS»-Kandidatin: «Ich lebe nicht wie eine Nonne»

Aktualisiert

Ex-«DSDS»-Kandidatin«Ich lebe nicht wie eine Nonne»

Dieter Bohlen war gemein zu ihr. Jetzt sitzt Zazou bei Joiz selbst am Jury-Pult. Und verspricht, keine Rache zu üben.

von
Bettina Bendiner

Ab heute sucht Joiz die «M-Budget-WG». 2011. Damit es beim WG-Casting auch mit rechten Dingen zugeht, hat sich der Jugendsender Hilfe von Casting-Expertin Zazou Mall gesucht. Bohlens süsse Tanzmaus sitzt jetzt selbst in der Jury. Doch die Ex-«DSDS»-Kandidatin verspricht: «Ich bin nicht so fies wie Bohlen. Ich werde ganz lieb sein», so Zazou zu 20 Minuten. Die ehemalige Lingerie-Verkäuferin hat einfach zu viel Spass an ihrem neuen Leben. «Es gibt immer was zu tun: die Auftritte, die Arbeit im Studio und meine Kandidatur für den ESC.» Für den Eurovision Song Contest wird sie sich selbst sogar untreu. «Eigentlich halte ich ja nichts mehr von Casting-Shows.» Die ESC-Party sei ihr aber eine Ausnahme wert. Das Voting beginnt am 16. Ok­tober.

Mittlerweile kann die Zürcherin sogar vom Showbiz leben. «Aber die Angst, dass es plötzlich vorbei sein könnte, ist natürlich immer da», gibt sie sich vernünftig. Und bleibt sparsam. Die 26-Jährige wohnt noch immer in ihrer «Mädels-WG» mit Mutter und Schwester. Auch den Tanzunterricht verliert sie nicht aus den Augen. Da ist zurzeit kein Platz für einen Mann. Zazou: «Ich interessiere mich momentan nicht für Jungs.» Ihre Karriere hat Vorrang. Doch Zazou versichert lachend: «Ich lebe nicht wie eine Nonne.»

Deine Meinung