01.07.2019 19:03

Schicksal«Ich lebte im Kinderheim, nun modle ich als Pin-up»

Ihre schwierige Kindheit im Heim hat Viviane Bänziger stark gemacht: Heute jobbt sie als Pin-up-Model und pfeift auf die Meinung der anderen.

von
Zora Schaad

Ihre Kindheit im Heim war hart: Doch heute jobbt Viviane (28) als Pin-up-Model und pfeift auf die Meinung der anderen.

«Meine Kindheit war geprägt durch Gewalt. Mein Mami war abhängig von Medikamenten, Alkohol, Drogen. Durch ihre Krankheit war sie nicht fähig, gut auf mich und meine Schwester zu schauen.» Die 28-jährige Frau mit den gelb-grün-blauen Haaren, den Piercings in der Wange und dem lustigen Blitzen in den Augen wird ruhig, wenn sie an ihre ersten Lebensjahre zurückdenkt.

«Das war der schlimmste Tag meines Lebens»

Als Viviane Bänziger sechs Jahre alt war, trat ihre Mutter in eine Suchtklinik ein. Für die Alleinerziehende ein wichtiger Schritt – Viviane dagegen verlor auf einen Schlag ihr Zuhause. «Das war der schlimmste Tag meines Lebens. Unsere Familie wurde von einem Moment auf den anderen auseinandergerissen.» Das Mädchen wuchs bei seinen Grosseltern, in einer Pflegefamilie, später auch im Kinderheim und in Jugendwohngruppen auf. Gut ging das nicht: «Alle haben sich Mühe gegeben. Aber ich habe so sehr rebelliert, dass ich immer wieder rausgeworfen wurde.»

«Heute mache ich, worauf ich Lust habe»

So schwierig ihre Kindheit war – Viviane ist überzeugt, dass die Erfahrungen sie stark gemacht haben. «Heute mache ich, worauf ich Lust habe, und lasse mir von niemandem auf der Nase rumtanzen. Ich setze mich gern für Schwächere ein, engagiere mich für Tierrechte und Obdachlose, ernähre mich vegan. Und ich jobbe als Pin-up-Model.»

So posiert sie mit Korsage und Zuckerwatte auf einem Sessel oder in einem engen Catsuit auf einem Moped: Die professionellen erotischen Pin-up-Aufnahmen, die nie ohne ein kleines Augenzwinkern auskommen, teilt Viviane auf ihrem Insta-Profil. «Ich will ein bisschen Farbe in unsere Gesellschaft bringen und ganz sicher kein Bünzli sein.» Dass sie neben Komplimenten auch immer wieder sexistische Kommentare und «perverse Angebote» erhält, lässt das Model kalt.

«Ich weiss, wie schnell alles schiefgehen kann»

Mit ihrer Mutter pflegt Viviane heute ein gutes Verhältnis. «Meine Kindheit war hart, aber eigentlich war mein Mami eine Kämpferin. Genau wie ich hat sie sich nicht unterkriegen lassen. Heute ist sie trocken und wir stehen uns sehr nahe.» Ob sie selbst Kinder möchte, weiss Viviane noch nicht: «Ich liebe Kinder. Aber ich weiss leider auch, wie schnell alles schiefgehen kann.»

Resilienz: Nicht jeder ist ein Stehaufmännchen

Resilienz: Nicht jeder ist ein Stehaufmännchen

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.