Aktualisiert

Doktor Sex«Ich möchte nicht täglich ihre Fragen beantworten!»

Nach sechs Jahren Beziehung will Donatos Frau plötzlich immer wissen, was er den ganzen Tag über gemacht hat. Er findet solche Gespräche unnötig.

von
wer
Erzwungene Kommunikation kann zu Beziehungskrisen führen. (Symbolbild: «Desperate Housewives», ABC Studios)

Erzwungene Kommunikation kann zu Beziehungskrisen führen. (Symbolbild: «Desperate Housewives», ABC Studios)

Frage von Donato (38) an Doktor Sex: Ich bin seit sechs Jahren mit meiner Frau zusammen, und vor zwei Jahren haben wir geheiratet. Seit einiger Zeit mache ich mir Sorgen um sie. Ich spüre, dass sie kein Vertrauen mehr in mich hat und vermute, dass sie irgendwie eifersüchtig ist. Immer häufiger will sie, dass ich ausführlich erzähle, was ich den ganzen Tag gemacht habe. Sie fragt mich, was bei der Arbeit war und sogar, was ich im ÖV gemacht oder gesehen habe. Ich erzähle gerne, wenn etwas Besonderes war, aber ich möchte dies freiwillig tun und nicht ihre Fragen beantworten. Sie berichtet mir umgekehrt auch detailliert über ihren Alltag. Zum Beispiel vom Einkaufen und was sie dort gemacht und gesehen hat. Neulich sagte sie mir, dass ein fremder Mann sie angeschaut hat. Ein anderes Mal erzählte sie, dass sie eine knapp bekleidete Frau im Warenhaus gesehen hat. Ich finde dies alles unnötig und denke, dass es sich dabei nicht um Themen handelt, die wir besprechen müssen. Was ist der Sinn, so detailliert über den Alltag zu berichten?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Donato

Als Partner Erfahrungen zu teilen und sich gegenseitig zu erzählen, was man ohne den Anderen oder die Andere erlebt hat, trägt dazu bei, eine gemeinsame Beziehungsidentität aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Die Intensität und die Häufigkeit, mit der solche Inhalte berichtet werden, können von Paar zu Paar sehr verschieden sein. Frisch Verliebte haben häufig das Bedürfnis, sich möglichst alles und dieses auch noch möglichst ausführlich zu erzählen oder zu schreiben. Bestandene Paare gehen mit solchen Informationen oft sparsamer um. Da man sich kennt, beschränkt man sich aufs Wichtigste und – im Wissen um die Unmöglichkeit, alles zu teilen, und die Gefahr, einander ständig auf die Pelle zu rücken, – gibt man einander genügend Raum und lässt sich gegenseitig auch das eine oder andere Geheimnis.

Sobald aber bei einer der beteiligten Personen der Eindruck entsteht, dass etwas nicht mehr stimmt und er oder sie beispielsweise vermutet, der Partner könnte eine Affäre am Laufen haben, weil er auf einmal weit mehr Interesse zeigt am Leben ausserhalb als an der Beziehung, werden die Gewohnheiten in Sachen Kommunikation aber meist sehr schnell über Bord geworfen. Er oder sie beginnt dann nach den Ursachen des eigenen Unbehagens zu suchen und dem vermuteten Geheimnis des Partners auf die Spur zu kommen. Weil das Ganze aber nur auf einer Ahnung beruht, müssen konkrete Anhaltspunkte gefunden werden. Dies führt dazu, dass bisher als belanglos oder gar nicht Wahrgenommenes plötzlich wichtig ist. Es werden unzählige und oft auch unsinnige Fragen gestellt, die Agenda und das Mobiltelefon werden heimlich kontrolliert und die Kleider werden nach fremden Haaren und auffälligen Gerüchen untersucht.

Ich vermute, dass bei deiner Frau ein solcher Prozess im Gang ist. Wie du schreibst, spürst du ja selber, dass ihr Vertrauen angeknackst ist. Das solltest du ihr sagen und ihr gleichzeitig anbieten, sie aufrichtig und nach Kräften dabei zu unterstützen, es wieder zu finden. Frag sie, was sie von dir braucht, damit dies gelingen kann. Bedenke, dass dieses Angebot aber nur Sinn macht, wenn du danach auch tatsächlich ehrlich sein kannst. Falls du also etwas zu verbergen haben solltest, wäre es wohl besser, ein anderes Vorgehen zu wählen – zum Beispiel, die Karten auf den Tisch zu legen.

Hast auch Du eine Frage an «Doktor Sex»?

Nutze die Möglichkeit, dich zu deinem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden drei Mal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.