Hannah Ferguson: «Ich muss meinen Hintern ziemlich oft trainieren»
Publiziert

Hannah Ferguson«Ich muss meinen Hintern ziemlich oft trainieren»

Sie ist Topmodel, Bikini-Schönheit – und seit Neustem auch Aushängeschild des Schweizer Labels Triumph. Vor allem aber ist Hannah Ferguson eins: erfrischend ehrlich.

von
Yves Schott
1 / 10
Hannah Ferguson stand für einen Werbespot des Schweizer Unterwäsche-Labels Triumph vor der Kamera.

Hannah Ferguson stand für einen Werbespot des Schweizer Unterwäsche-Labels Triumph vor der Kamera.

WENN/Ivan Nikolov, Wenn.com
Die 23-jährige Texanerin gehört zu den angesagtesten Models weltweit.

Die 23-jährige Texanerin gehört zu den angesagtesten Models weltweit.

WENN
Obwohl sie laut eigenen Angaben selber nicht so genau weiss, was die Leute an ihr finden: «Sie suchten wohl eine Person mit einem natürlichen Körper und Kurven.»

Obwohl sie laut eigenen Angaben selber nicht so genau weiss, was die Leute an ihr finden: «Sie suchten wohl eine Person mit einem natürlichen Körper und Kurven.»

WENN/jln Photography, Wenn.com

Das Shooting in Gutenswil ZH ist ihr erstes in der Schweiz. Und dann gleich ein solch bedeutendes. Hannah Ferguson steht für die Aargauer Unterwäsche-Marke Triumph vor der Kamera. Die Zürcher Filmproduktions-Firma Stories hat den Deal eingefädelt. Nervös wirkt die 23-jährige Amerikanerin an diesem freundlichen Februartag dennoch nicht. Obwohl: «Als kleines Kind war ich immer sehr schüchtern. Die grössere Herausforderung sind für mich die Interviews.»

Doch die meistert die Blondine eigentlich mit Bravour. Sie erzählt von ihrer Jugend in einer texanischen Kleinstadt. Und dass sie deswegen zunächst kaum je mit zeitgemässer Mode in Berührung gekommen sei. «Ich habe Jeans, Stiefel und T-Shirts getragen. Ich wusste deswegen auch gar nicht, was in ist.»

«Meine Sünde ist Glace»

Trotzdem hat es Ferguson irgendwann auf die Titelseiten namhafter Hochglanz-Zeitschriften geschafft. So war sie etwa im bekannten «Sports Illustrated»-Magazin abgelichtet: als Bikini-Schönheit. Wieso man gerade sie ausgewählt hat, weiss Hannah selber nicht so genau: «Sie suchten wohl eine Person mit einem natürlichen Körper und Kurven. Dazu bin ich auch nicht so mager.»

Tatsächlich wirkt Ferguson kaum so, als würde sie beim kleinsten Windstoss gleich zusammenklappen. «Ich glaube daran, dass man essen sollte, worauf man Lust hat. Meine Sünde zum Beispiel ist Glace. Wenn ich Lust darauf habe, esse ich das auch», meint sie. Schliesslich brauche es einfach eine gute Balance.

«Ich habe einen grossen Hintern»

Von Mager-Models hält die aufgestellte junge Frau nicht viel. «Ich finde es absolut nicht gut, wenn junge Frauen hungern und davon sogar krank werden. Ich verstehe, wenn man unbedingt modeln will und alles dafür tut, um diesen Traum zu leben. Nur kann es natürlich auch zu extrem werden.»

Über ihre kleinen Schönheitsfehler, sofern es für Drittpersonen denn welche gibt, spricht Ferguson offen und ehrlich. «Ich finde, ich habe einen etwas zu grossen Hintern. Und ich muss ihn ziemlich oft trainieren, damit er in Form bleibt. Ich habe einige Fitness-Übungen, die dabei helfen sollen.»

Glücklich verliebt

Sie mag Kurven, eine Schwäche für Süsses haben, ihren Allerwertesten etwas zu üppig finden – und dennoch gehört Ferguson zu den derzeit angesagtesten Models weltweit. Auch deswegen wurde sie für den Triumph-Werbespot gebucht.

Dieser läuft übrigens ab 13. April im deutschen, englischen und italienischen Fernsehen unter dem Motto «Find the One». Es geht darum, Frauen dabei zu helfen, den Richtigen auszuwählen. Gemeint ist der richtige BH. Hannah hat ihren persönlichen Mr. Right bereits gefunden. Die 23-Jährige ist seit einem Jahr mit ihrem Freund zusammen.

Der Triumph-Werbespot, der ab 13. April in drei Ländern im TV und online weltweit zu sehen ist (Quelle: Stories AG Zürich).

Deine Meinung