Mein Horrordate: «Ich musste meinem Date beim Zügeln helfen»
Publiziert

Mein Horrordate«Ich musste meinem Date beim Zügeln helfen»

Jenny (20) trifft sich mit Jan (22). Dem soll sie zuerst beim Zügeln helfen, dann ist der junge Mann plötzlich verschwunden – und Jenny alleine zwischen fremden Kisten.

von
Meret Steiger
Jenny hat sich auf ihr Date gefreut – und steht plötzlich alleine mitten zwischen Zügelkisten.

Jenny hat sich auf ihr Date gefreut – und steht plötzlich alleine mitten zwischen Zügelkisten.

Anna Deér

Darum geht’s

  • Jenny (20) hat sich mit Jan (22) verabredet.

  • Bei der Begrüssung überreicht der junge Mann Jenny gleich eine Zügelkiste.

  • Jenny hilft ihm beim Einpacken seines Hausrats, als Jan plötzlich verschwindet.

  • Zwei Stunden steht die 20-Jährige in der fremden Wohnung, bis ihr Date zurückkehrt.

«Ich habe mich letztes Jahr bei einer neuen Dating-App angemeldet, die mir empfohlen wurde. Ich hatte grosse Hoffnungen, aber ehrlich gesagt, es ist wie Tinder – nur mit weniger Auswahl. Ich habe nach einer Weile swipen dann aber noch jemanden gefunden, der mir gefällt: Jan.

Jan sieht aus, wie ich mir einen perfekten Mann vorstelle: Er hat helle Augen und dunkle Haare, ist ein bisschen grösser als ich und sportlich, ohne gleich ein richtiges Muskelpaket zu sein. Ausserdem interessieren wir uns beide sehr für Geschichte und Sport, also eine richtig gute Ausgangslage für ein Date. Denkste.

Ein erstes Date in einer halbleeren Wohnung

Zu dem Zeitpunkt, an dem ich mich mit Jan verabredet habe, waren die Restaurants gerade geschlossen und deswegen habe ich mich zu ihm nach Hause einladen lassen. Jaja, ich weiss schon, das ist nicht ganz ungefährlich, aber irgendwo muss man sich ja treffen. Ich mache mich also auf den Weg zu ihm und bin richtig aufgeregt – ich hab mich auch extra schön angezogen!

Jan öffnet mir die Tür und sofort fällt mir auf, dass in seiner Wohnung lauter Kartonkisten herumstehen. Ja, er sei eben gerade am Zügeln, sagt er – und drückt mir mit den Worten «Kannst du die eben kurz runterbringen?» einen der Kartons in die Hand. Ich war ein bisschen irritiert aber hey, klar kann ich die Kiste schnell runterbringen. Wieder oben setze ich mich hin, während Jan weiterhin seinen Hausrat verpackt.

«Und dann ist er einfach gegangen!»

Ich habe ihm ein bisschen geholfen, weil ich nicht wusste, was ich sonst tun soll. Einfach dasitzen war mir ja auch unangenehm. Nach etwa einer Stunde, in der ich nicht nur seinen Badezimmerschrank ausgeräumt habe, sondern auch zwei weitere Kartons vor das Haus getragen habe, klingelt Jans Handy. «Meine Mutter hat grad angerufen, sie braucht mich dringend. Du schaffst das hier!» sagt er, während er schon fast zur Tür raus ist.

Ich bin fassungslos. Jetzt stehe ich alleine in dieser fremden, halbleeren Wohnung. Und da habe ich einen Fehler gemacht: Anstatt, dass ich einfach gegangen bin, habe ich weiter Kartons eingeräumt. Könnt ihr das glauben? Wie dumm kann ein einzelner Mensch eigentlich sein? Ich habe bestimmt zwei Stunden weitergemacht, ehe Jan wieder aufgetaucht ist und ich ärgere mich bis heute darüber.

Erst Zügelhelferin, dann geblockt

Aus mir heute unerklärlichen Gründen habe ich damals nichts mehr gesagt. Ich habe Jan noch geholfen, die Kisten, die ICH gepackt hatte, zu seinem Auto zu bringen und habe mich dann verabschiedet. Später habe ich ihm geschrieben und erklärt, dass ich das wirklich uncool fand und mich auch ein bisschen verarscht gefühlt habe. Wisst ihr, was der gute Jan dann gemacht hat? Er hat mich geblockt, der blöde Idiot. Nie wieder.

Hol dir den OneLove-Push!

Du willst keinen Comic von Yehuda Devir mehr verpassen, willst wissen, welche Bettgeschichten Ella, Bruce und Lars diese Woche erzählen, und interessierst dich für Facts und Trends rund um Beziehung, Sex und Dating? Kannst du von aussergewöhnlichen Liebesgeschichten und ungewöhnlichen Schicksalen nicht genug bekommen? Dann hole dir den OneLove-Push, um keine wichtige Story mehr zu verpassen.So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «OneLove» an – schon läufts.

Deine Meinung