Geheimes Mafia-Ritual: «Ich schwöre, alles abzustreiten»
Publiziert

Geheimes Mafia-Ritual«Ich schwöre, alles abzustreiten»

Die italienische Polizei filmt heimlich das Aufnahmeritual der 'Ndrangheta. Der Treueschwur handelt von Mond und Sternen — und von Selbstmord.

von
kle
1 / 4
Das Video ist eine Sensation: Erstmals filmte die italienische Polizei im November 2014 das streng geheime Aufnahmeritual der 'Ndragheta.

Das Video ist eine Sensation: Erstmals filmte die italienische Polizei im November 2014 das streng geheime Aufnahmeritual der 'Ndragheta.

AFP/-
Darin schwören sich die Mafiosi ewige Treue - bis in den Selbstmord.

Darin schwören sich die Mafiosi ewige Treue - bis in den Selbstmord.

Keystone/AP
Die Männer sprechen rituelle Sätze wie «In Demut nehme ich an der heiligen Gesellschaft teil. Sprecht mir nach: Ich schwöre, alles abzustreiten. Bis zur siebten Generation».

Die Männer sprechen rituelle Sätze wie «In Demut nehme ich an der heiligen Gesellschaft teil. Sprecht mir nach: Ich schwöre, alles abzustreiten. Bis zur siebten Generation».

AFP/-

Die Mailänder Polizei hat bei einer Razzia 40 Mitglieder eines Clans der 'Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, wegen Geldwäsche, Wucher, Erpressung und Korruption festgenommen. Während der langwierigen Ermittlungen gelang es den Carabinieri allerdings erstmals, eine Initiationszeremonie der Mafiosi zu dokumentieren.

In der schwer verständlichen Aufnahme, die der italienischen Zeitung «La Stampa» vorliegt, ist zu sehen, wie bei einem Treffen am 31. Mai im Norden Italiens zwei neue Mitglieder ihren Treueschwur ablegen. «Genau an diesem heiligen Abend, in der Stille der Nacht und unter dem Licht der Sterne und der Schönheit des Mondes, forme ich die heilige Kette», beginnt der Vositzende mit der Begrüssung.

Der Schwur wird im Namen «von Garibaldi, Mazzini und La Marmora» aufgerufen, drei Führer der italienischen Unabhängigkeitsbewegung im 19. Jahrhundert. Hinter diesen Namen verbergen sich wohl drei Mafia-Bosse in Kalabrien, vermuten die Carabinieri.

Sich selber richten — mit Zyanid

Der Vorsitzende spricht weiter: «In Demut nehme ich an der heiligen Gesellschaft teil. Sprecht mir nach: ‹Ich schwöre, alles abzustreiten. Bis zur siebten Generation›». Dann wird es ernst: «Von nun an werdet ihr nicht mehr vom Menschen gerichtet, sondern ihr werdet über euch selbst richten. Es gibt zwei Alternativen: Wenn ihr fahrlässig handelt, dann müsst ihre eure Fehler einräumen und den Weg wählen. Hier bekommt ihr eine Zyanid-Pille. Entweder ihr vergiftet euch oder ihr nehmt eure Pistole. Ihr sollt immer die letzte Patrone für euch behalten.»

Am Schluss wird klar gestellt: «Und wenn euch die Polizei fragt, wer euer Vater ist, dann antwortet: ‹Mein Vater ist die Sonne, meine Mutter der Mond›.»

Die Ermittlungen, die zu den jüngsten Verhaftungen führten, wurden von der bekannten Mailänder Staatsanwältin Ilda Boccassini geleitet, die unter anderem Untersuchungen gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi geführt hatte.

Sensationsaufnahmen: Das Aufnahmeritual der 'Ndrangheta:

(Quelle: YouTube/Antimafia Duemila)

Deine Meinung