Aktualisiert

Doktor Sex«Ich spüre Liebkosungen an den Brüsten kaum»

Anna ist unsicher, weil sie an den Brüsten kaum etwas spürt, wenn ihr Freund sie dort liebkost. Sie fragt sich, ob alles in Ordnung ist mit ihr. Doktor Sex beruhigt.

Frage von Anna (18) an Doktor Sex: Ich habe meinen Freund sehr gern. Aber wenn er beim Petting meine Brüste liebkost, spüre ich kaum etwas, obwohl ich feucht werde, dabei. Auch wenn ich mich befriedige, klappt es noch nicht so ganz. Ist alles in Ordnung mit mir?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Anna.

Nicht alle Frauen finden Berührungen an den Brüsten erregend. Das Gleiche gilt auch für andere Körperteile.

Wir Menschen sind keine programmierten Maschinen, deshalb spüren und erleben wir die Welt ganz unterschiedlich und müssen den Umgang mit dem eigenen Körper auch individuell lernen. Es gilt herauszufinden, welche Berührungen erregen und welche Körperteile und –partien empfänglich sind für Liebkosungen. Diese Erkundungen kannst du mit dir alleine erleben, wenn du magst, aber auch mit deinem Freund zusammen.

Um die Berührungsempfindung zu steigern, gibt es spezielle Spielformen. Beispielsweise, indem ihr euch abwechslungsweise die Augen zubindet und mit Berührungen, Massagen und Zärtlichkeiten am ganzen Körper verwöhnt. Dabei könnt ihr auch eine Feder, ein Seidentuch oder, als Überraschung, einen Eiswürfel zu Hilfe nehmen. Aber auch andere Hilfsmittel sind selbstverständlich erlaubt.

Was ebenfalls lustvoll sein kann, ist, sich gegenseitig zu füttern und dabei süsse, saure, bittere oder scharfe Nahrungsmittel zu verwenden. Oder solche, die ganz unterschiedliche Konsistenzen haben. Viel Spass beim Experimentieren!

Deine Meinung