Interview: Ich und mein Schatten
Aktualisiert

InterviewIch und mein Schatten

Er ist jung, hübsch und erfolgreich: Das Songwriter-Talent Howie Day sprach mit 20 Minuten week über sein neues Album.

Interview -- Ralph Hennecke

Howie, du siehst gut aus. Die Frauen liegen dir bestimmt in Massen zu Füssen.

Ich komme bei Frauen gut an, das stimmt. Als ich realisierte, dass immer die Musiker die heissen Miezen abkriegen, sagte ich mir: Das will ich auch werden (lacht).

Schöne Menschen ernähren sich in der Regel gesund und treiben Sport. Wie sieht das bei dir aus?

Davon halte ich nichts. Im Gegenteil. Ich trinke gern hartes Zeug. Wodka mit Red Bull oder Whisky schmecken mir besonders gut. Dazu dürfen Zigaretten natürlich nicht fehlen.

In Amerika bist du trotz deinen erst 23 Jahren bereits ein Star und hast von deinem Debüt-Album über 130000 Exemplare abgesetzt. Überrascht vom Erfolg?

Nun ja. Ich stand bereits als 15-Jähriger zum ersten Mal auf einer Bühne. Als Support-Act von Weltstars wie Tori Amos, Heather Nova, Jack Johnson, Ben Harper, John Mayer und Sting hab ich vor grossem Publikum gespielt.

Also erkennen dich in den USA die Menschen auf der Strasse?

Ja, immer öfter. Daran ist aber auch mein Auftritt bei David Lettermans «Late Show» schuld.

Letterman ist bekannt für seinen Humor. Hat er dich verulkt?

Ja, wegen dem Cover der neuen Scheibe. Dort bin ich mit meinem Schatten zu sehen. Daraus hat sich Dave einen Spass gemacht.

Woher holt sich ein 23-Jähriger die Inspiration für seine Musik?

Neunzig Prozent meiner Songs handeln von Liebe, Beziehungen, Leidenschaft und Emotionen. Da habe ich so meine Erfahrungen.

Wie lange hast du an «Stop All the World Now» gearbeitet?

Nach drei Monaten war alles fertig aufgenommen.

So schnell?

Ja. Schliesslich sind meine Produzenten keine Anfänger. Youth verhalfen schon Dido, The Verve und Crowded House zum Erfolg. Ich profitierte sehr von ihrem Know-how und lernte in London ein wenig die europäische Kultur kennen.

Wie gefällt sie dir?

Gut. Ich werde meinen Enkelkindern bestimmt mal von unseren Touren durch das nächtliche London erzählen.

Info

Howie Day, «Stop All the World Now» (Sony) erscheint am 9. Februar.

Deine Meinung