Aktualisiert

Billy Talent«Ich verführe Frauen mit Zitaten von Paulo Coelho»

Am Freitag erscheint das neue Album der Kanada-Rocker Billy Talent. Sänger Ben Kowalewicz spricht im Interview über die neue Platte, Karma und seine Aufreisstaktik.

von
Marlies Seifert

Nach Billy Talent I und II kommt jetzt Billy Talent III. Nicht gerade kreativ ...

Ben Kowalewicz: Nein. Aber es ist quasi eine Trilogie und wir fanden, die Musik soll für sich sprechen. Für unser nächstes Album werden wir uns etwas Besseres einfallen lassen, versprochen (lacht).

Bald kommt eure Single «Devil on My Shoulders». Wovon handelt der Song?

Von Leuten, die völlig antriebslos sind und sich dann auch noch darüber beschweren, dass es in ihrem Leben nicht vorwärtsgeht. Ich finde: Man erntet, was man sät. Ich glaube an Karma.

Das klingt esoterisch, passend zu deinem Lieblingsautor Paulo Coelho.

Ja, ich bin halt ein sensibler Typ. Wobei, eigentlich benutze ich Paulo-Coelho-Zitate nur, um die Frauen ins Bett zu kriegen (lacht).

Du hast also eine grosse Bib­liothek zu Hause?

Ja, und regelmässig gibt es Paulo-Coelho-Lesungen mit vielen barbusigen Frauen.

Was findet man sonst noch in deinen vier Wänden?

Meinen Hund Talula.

Und vor der Hütte einen teuren Schlitten?

Mein Auto war tatsächlich teuer, weil es ein Hybrid ist. Ansonsten leiste ich mir keinen Luxus. Als Musiker wirst du heutzutage nicht mehr stinkreich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.