14.10.2016 21:56

Australien«Ich verliere meine Go Pro und die Schweiz weiss es»

Der Besitzer der Kamera, die in Australien gefunden worden war, ist aufgetaucht.

von
ann
1 / 5
Mit diesen Fotos suchte Kirsty Cusack nach dem Besitzer der Go-Pro-Kamera. Sie hat diese am 1. Oktober auf dem Mount Tinbeerwah, einem Ort zwischen Noosa Heads und Brisbane gefunden und wollte die Kamera gern dem Besitzer zurückgeben.

Mit diesen Fotos suchte Kirsty Cusack nach dem Besitzer der Go-Pro-Kamera. Sie hat diese am 1. Oktober auf dem Mount Tinbeerwah, einem Ort zwischen Noosa Heads und Brisbane gefunden und wollte die Kamera gern dem Besitzer zurückgeben.

Facebook
Mittlerweile hat sich der Besitzer gemeldet. Er heisst Nicolas, ist 21 und kommt aus Bern. Die Bilder zeigen Nicolas an verschiedenen Orten, wie hier in Paris. Auch andere Personen sind zu sehen, doch der Eigentümer Nicolas war am häufigsten drauf. Darum dachte Kristy Cusack zu Recht, dass die Kamera ihm gehöre.

Mittlerweile hat sich der Besitzer gemeldet. Er heisst Nicolas, ist 21 und kommt aus Bern. Die Bilder zeigen Nicolas an verschiedenen Orten, wie hier in Paris. Auch andere Personen sind zu sehen, doch der Eigentümer Nicolas war am häufigsten drauf. Darum dachte Kristy Cusack zu Recht, dass die Kamera ihm gehöre.

Facebook
Nicolas war eindeutig schon vor seiner Reise nach Australien gern unterwegs. Hier ein Bild an der U-Bahn-Haltestelle Potsdamer Platz in Berlin.

Nicolas war eindeutig schon vor seiner Reise nach Australien gern unterwegs. Hier ein Bild an der U-Bahn-Haltestelle Potsdamer Platz in Berlin.

Facebook

Vor rund einer Woche berichteten wir über eine Go-Pro-Kamera mit Schweizer Username, die auf dem australischen Mount Tinbeerwah im Gras gefunden worden war. Finderin Kirsty Cusack aus aus Brisbane hatte auf Facebook und mittels Artikel in der lokalen Zeitung nach dem Besitzer gesucht. Nun hat sich dieser bei 20 Minuten gemeldet. Nicolas* kommt aus Bern, ist 21 Jahre alt und reist seit fünf Wochen durch Australien.

Er war am 1. Oktober für den Sonnenaufgang auf den Tinbeerwah gewandert. Als er Fotos machen wollte, war die Kamera nicht mehr da. «Erst dachte ich, dass ich sie im Hostel vergessen hätte, doch dort war sie auch nicht», erzählt er. Er schrieb sie darauf als verloren ab und brach am nächsten Tag von Noosa in Richtung Fraser Island auf. Dort arbeitete er auf einer Farm und hatte lange Zeit keinen Zugang zum Internet mehr.

Zehn Autostunden von Brisbane entfernt

Erst am 13. Oktober ging er wieder online und hatte unzählige Nachrichten auf Facebook. «Ich konnte es gar nicht glauben: Ich verliere meine Go Pro und die ganze Schweiz weiss darüber Bescheid», schreibt er.

Kontaktiert hatte ihn auch Kirsty Cusack. Sie besprachen, wie er wieder zu seiner Kamera kommen könnte. «Ich bin rund zehn Autostunden von ihr entfernt», schreibt Nicolas. Sein nächstes grösseres Ziel liegt aber in der entgegengesetzten Richtung: Er will nach Cairns. Dann soll es nach Darwin und Alice Springs weitergehen.

Noch sechs Monate lang am Reisen

Nun hofft er, die Kamera per Post erhalten zu können. «Kirsty kann sie mir vielleicht nach Cairns schicken», schreibt er. Eine Möglichkeit wird sich sicher finden. Nicolas will noch etwa sechs Monate durch Australien reisen. «Vielleicht auch länger.»

* Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.