Publiziert

Graue Wintertage«Ich vermisse die Sonne»

Der Dezember war so grau wie schon lange nicht mehr. Das schlägt aufs Gemüt. Der Meteorologe verspricht Besserung – und empfiehlt einen Ausflug in die sonnigen Berge.

von
Joel Probst

Seit Messbeginn war es südlich der Alpen noch nie so grau wie diesen Dezember: SRF Meteo registrierte im ganzen Tessin und in weiten Teilen von Südbünden weniger Sonnenschein als jemals zuvor. Aber auch im Mittelland liess sich die Sonne seltener als üblich blicken.

Mit nur elf Stunden Sonnenschein im Dezember hatten es die Aarauer besonders hart. Einzig 2002 war der Monat noch sonnenärmer. Gleich wenig Sonnenstunden waren in Schaffhausen zu zählen: Elf Stunden Sonnenschein bescherten den Schaffhausern den dritt-trübsten Dezember seit Messbeginn. Seit über 40 Tagen warten sie auf Sonnenschein.

Metereologe: «Viel Hochnebel»

«Im Flachland hatten wir viel Hochnebel», sagt Meteorologe Roger Perret von MeteoNews. Im Süden hätten sich die Wolken wegen Südströmungen gestaut. «Deshalb hatten wir unterdurchschnittlich viel Sonnenschein.» Es habe aber nicht überall an Sonnenstrahlen gemangelt. So habe St. Gallen im Dezember sogar 8 Stunden Sonne mehr als üblich gehabt.

Trotzdem war der Dezember insgesamt trüb. Die fehlende Sonne schlägt vielen aufs Gemüt, wie eine Strassenumfrage zeigt (das ganze Video siehst du oben): «Ich habe weniger Energie und weniger Lust, etwas zu unternehmen», sagt etwa Mara Ittig (39). Auch Sidal Sezer (22) findet das Wetter deprimierend: «Ich vermisse die Sonne.»

Mehr Sonne dank Lücken im Nebel

Meteorologe Perret hat dafür Verständnis: «Die meisten Leute brauchen die Sonne fürs Gemüt.» Zudem sei die Sonne zur Bildung von Vitamin D nötig. Doch der Meteorologe hat einen Tipp: «In den Bergen ist es bis am Samstag durchgehend sonnig. Es lohnt sich, in die Höhe zu gehen.»

Aber auch für das Mittelland hat Perret gute Nachrichten: «Es gibt in den nächsten Tagen im Flachland dank Lücken in den Hochnebelfeldern ein wenig Sonne.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
19 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Einsiedler SZ

08.01.2021, 15:11

Es war gar nicht so grau bei uns in Einsiedeln, die Sonne war oft klar am Himmel. Leider war Einsiedeln an den Weekends immer vollgestopft mit "ZH"-Nummernschildern. In den Medien motzen die Zürcher über den "Hinterwäldner-Kanton SZ"..., aber sobald in Zürich Nebel herrscht, haben wir alle Zürcher bei uns.

Lancelot

08.01.2021, 15:08

Dies stört mich nicht, wir haben Winter und ich liebe den Winter.

Herrgottt

08.01.2021, 14:47

Wir haben Corona. Wohl ein wichtigeres Problem als ein bischen graues Wetter.