Basel: «Ich verstehe die Fans gut, aber solche Bilder sind im Moment schwierig»
Publiziert

Basel«Ich verstehe die Fans gut, aber solche Bilder sind im Moment schwierig»

Am Montagabend demonstrierten in Basel 2000 FCB-Fans gegen die Freistellung von Captain Valentin Stocker und die Clubführung. Wegen Corona gibt es aber auch Kritik am Fanmarsch aus den eigenen Reihen.

von
Lukas Hausendorf

Die Fans demonstrierten lautstark gegen den Rauswurf von Captain Valentin Stocker und die Vereinsführung unter Bernhard Burgener.

News-Scout

2000 FCB-Fans marschierten am Montagabend vom Barfüsserplatz durch die Basler Innenstadt zum Landhof, der ersten Spielstätte des FC Basel. Die Fans setzten damit ein starkes Zeichen gegen die Vereinsführung unter Bernhard Burgener und für den kaltgestellten Captain Valentin Stocker. Und sie taten es mit Maske.

Trotzdem gibt es auch kritisches Stimmen zu dieser nicht bewilligten Kundgebung. «Ich finde es super, aber ehrlicherweise müsste die Demo aufgelöst werden unter diesen Corona-Bedingungen», findet ein Fan auf Twitter. Verständnis für die Anliegen der Fans äussert auch SVP-Grossrat Joël Thüring. «Schwierig sind solche Bilder in Pandemiezeiten trotzdem.»

Thüring hat den Aufruf der Muttenzerkurve zur Demonstration zuvor allerdings auch geteilt. Dies allerdings ohne Wertung, wie er danach betonte. Auch andere Fussballfans hatten zwei Herzen in ihrer Brust schlagen. Natürlich sei so eine Kundgebung in Pandemiezeiten absolut fehl am Platz und trotzdem «ist es einfach nur wunderschön, endlich wieder einmal Fangesänge auf die Ohren zu bekommen», so ein anderer Fan auf Twitter.

Spontankundgebungen weiterhin erlaubt

Die Polizei hielt sich während der gesamten Kundgebung im Hintergrund. Man habe Kenntnis davon gehabt, dass dazu aufgerufen worden sei und habe die Kundgebung im Blick gehabt. Eine Auflösung der Demonstration stand nicht zur Debatte. Politische Kundgebungen sind gemäss den bundesrätlichen Covid-19-Regeln auch explizit zugelassen. «Die Pandemie an sich ist deshalb kein Grund, eine Kundgebung nicht zu bewilligen», erklärt Martin Schütz, Sprecher des Basler Justiz- und Sicherheitsdepartements. Und Spontankundgebungen mit tagesaktuellem Bezug seien auch ohne Bewilligung möglich, sofern sie friedlich bleiben.

Die «Spontandemo» der FCB-Fans blieb denn auch friedlich. Sachbeschädigungen seien aber bis jetzt keine bekannt, teilte Schütz auf Anfrage mit.

1 / 8
Mehrere Hundert FCB-Fans versammelten sich am Montagabend gegen 18 Uhr auf dem Basler Barfüsserplatz.

Mehrere Hundert FCB-Fans versammelten sich am Montagabend gegen 18 Uhr auf dem Basler Barfüsserplatz.

News-Scout
Die Muttenzerkurve hatte zur Demo aufgerufen, nachdem bekannt wurde, dass Captain Valentin Stocker beurlaubt wurde.

Die Muttenzerkurve hatte zur Demo aufgerufen, nachdem bekannt wurde, dass Captain Valentin Stocker beurlaubt wurde.

News-Scout
Schlussendlich marschierten rund 2000 FCB-Anhänger durch die Innenstadt.

Schlussendlich marschierten rund 2000 FCB-Anhänger durch die Innenstadt.

News-Scout

Deine Meinung