Sputnik V: «Ich vertraue europäischen Impfungen mehr als der russischen»
Publiziert

Sputnik V«Ich vertraue europäischen Impfungen mehr als der russischen»

Eine neue Studie belegt eine hohe Wirksamkeit des russischen Impfstoffs Sputnik V. In der Strassenumfrage von 20 Minuten zeigen sich viele Personen trotzdem skeptisch. Taskforce-Immunologe Manfred Kopf sagt, die Schweiz müsse Sputnik V dennoch prüfen.

von
Michelle Muff

Bei der Strassenumfrage von 20 Minuten zeigen sich viele Passanten kritisch gegenüber der russischen Impfung.

20 Minuten

Am Dienstag wurden neue Erkenntnisse über die russische Covid-Impfung Sputnik V veröffentlicht: Gemäss der Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift «The Lancet» publizierte wurde, liegt die Wirksamkeit des russischen Impfstoffs bei 91.7 Prozent – und ist damit ähnlich hoch, oder gar höher, wie bei bereits in der Schweiz zugelassenen Impfstoffen. «Diese Erkenntnisse muss man, angesichts der Impfknappheit, ernst nehmen», sagt Manfred Kopf, Professor für Molekulare Biomedizin an der ETH Zürich und Mitglied der Expertengruppe Immunologie.

«Aktuell haben wir in der Schweiz zu wenig Impfstoff, darum muss nun an allen Fronten gearbeitet und nach weiteren Impfungen gesucht werden», so Kopf. Deswegen sollten die Schweizer Behörden, in Anbetracht der neusten Erkenntnisse, die russische Impfung weiter prüfen und auf eine mögliche Zulassung untersuchen. «Bis dahin ist es aber ein weiter Weg, denn es müssen noch viele weitere Abklärungen getroffen sowie Daten gesammelt werden.»

Es sei angebracht, die Impfung kritisch zu betrachten

In einer Strassenumfrage von 20 Minuten sind viele der Befragten kritisch gegenüber der russischen Impfung eingestellt. Kopf kann diese Skepsis verstehen: «Lange gab es bezüglich Sputnik V keine wissenschaftlich begutachteten Daten – das verbreitete ein schlechtes Image.» So sei es angebracht, den russischen Impfstoff kritisch zu betrachten.

Mit der neu publizierten Studie habe man nun aber erste vertrauenswürdige Daten: «Der erste Schritt ist damit gemacht – und er sieht vielversprechend aus. Da die Wirksamkeit sogar etwas höher ist als bei vergleichbaren Impfstoffen, sollte man die russische Impfung ernst nehmen und weiterhin als potenziellen Kandidat für Impfstoffe in der Schweiz im Auge behalten.»

Deine Meinung