Bizarrer Fund: «Ich weiss auch nicht, wie der Zahn ins Brot kam»
Publiziert

Bizarrer Fund«Ich weiss auch nicht, wie der Zahn ins Brot kam»

Im Nussbrot aus dem Grossverteiler biss die Schwiegermutter von Leser Marco W.* auf einen Zahn. Der Hersteller will der Sache nun auf den Grund gehen.

von
lha
1 / 11
Was ist denn das, was aus diesem Sandwich herausragt?

Was ist denn das, was aus diesem Sandwich herausragt?

Leser-Reporter
Ein Zahn. Dieser steckte im Sandwich einer Leserin. Sie hatte das Brot, ein Nussbrot, am 8. Dezember in Basel im Coop am Bahnhof gekauft und sich damit tags darauf ein Sandwich zubereitet.

Ein Zahn. Dieser steckte im Sandwich einer Leserin. Sie hatte das Brot, ein Nussbrot, am 8. Dezember in Basel im Coop am Bahnhof gekauft und sich damit tags darauf ein Sandwich zubereitet.

Leser-Reporter
Der Appetit verging ihr rasch, nachdem sie auf etwas hartes gebissen hatte. Ihr Schwiegersohn hat den Fremdkörper auch gesehen und ist sich sicher: «Es handelt sich wirklich um einen Zahn.»

Der Appetit verging ihr rasch, nachdem sie auf etwas hartes gebissen hatte. Ihr Schwiegersohn hat den Fremdkörper auch gesehen und ist sich sicher: «Es handelt sich wirklich um einen Zahn.»

Leser-Reporter

Am Sonntag besorgte sich die Schwiegermutter von Marco W.* im Coop am Bahnhof SBB in Basel ein Nussbrot. Am Montag machte sie sich damit ein Käsesandwich, der Appetit verging ihr aber rasch, nachdem sie auf etwas hartes gebissen hatte. Was steckte da im Brot? Hatte sie da eben wirklich auf einen Zahn gebissen?

Könnte es nicht eine aussergewöhnlich hartes Stück Walnuss gewesen sein? «Ich habe es selbst gesehen, es war wirklich ein Zahn», sagt W. «Ich weiss auch nicht, wie der ins Brot kommen konnte.» Den bizarren Fund stellt nicht nur ihn vor ein Rätsel.

«So etwas darf nicht passieren», stellt Coop Mediensprecherin Andrea Bergmann auf Anfrage klar. Man wolle die Angelegenheit so schnell wie möglich prüfen und klären. W. wird den «Fremdkörper» nun an Coop schicken, wo er analysiert wird.

Wie kam der Fremdkörper ins Brot?

Coop produziert in seinen Grossbäckereien jährlich deutlich über 60 Tonnen Backwaren und Teiglinge. Viele der Prozesse sind maschinell. Es ist kaum vorstellbar, dass der Zahn bei der Brotherestellung im Teig landete. Könnte er in einer der Zutaten, etwa im Mehl oder gar unter den Nüssen gewesen sein?

Fälle von Steinen oder Nussschalen im Brot machten schon mehrfach Schlagzeilen, wenn sie zu Zahnschäden führten. Es gibt dazu auch einschlägige Gerichtsurteile. Moderne Mühlen sind in der Regel mit Filtern ausgerüstet, die Steine aus dem Mehl aussortieren.

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung