Aktualisiert 20.03.2020 14:11

Good VibesSohn besucht Vater in Quarantäne jeden Tag

Menschen weltweit leiden unter dem Coronavirus und viele von ihnen sind auch von ihren Liebsten getrennt. Doch sie lassen sich davon nicht aufhalten.

von
sto
1 / 65
Menschen auf der ganzen Welt leiden unter den Folgen des Coronavirus und viele von ihnen sind auch von ihren Liebsten getrennt. Doch sie lassen sich davon nicht aufhalten. Dieses Foto hat Sandy Hamilton auf Facebook gepostet. Sie schreibt: «Mein Pflegeheim ist für Besucher geschlossen. Aber er kommt jeden Tag, um seinen Vater zu sehen und die beiden telefonieren miteinander. Herzigste Aktion aller Zeiten.»

Menschen auf der ganzen Welt leiden unter den Folgen des Coronavirus und viele von ihnen sind auch von ihren Liebsten getrennt. Doch sie lassen sich davon nicht aufhalten. Dieses Foto hat Sandy Hamilton auf Facebook gepostet. Sie schreibt: «Mein Pflegeheim ist für Besucher geschlossen. Aber er kommt jeden Tag, um seinen Vater zu sehen und die beiden telefonieren miteinander. Herzigste Aktion aller Zeiten.»

Auf diesem Bild zeigt eine junge Frau ihrem Grossvater, dass sie jetzt verlobt ist. Auch die beiden sind durch eine Scheibe getrennt, weil die Enkelin kein Besuchsrecht hat.

Auf diesem Bild zeigt eine junge Frau ihrem Grossvater, dass sie jetzt verlobt ist. Auch die beiden sind durch eine Scheibe getrennt, weil die Enkelin kein Besuchsrecht hat.

Premier Living & Rehab Center Info Page
Nach Angaben der Regierung in Pjöngjang hat Nordkorea offiziell keinen einzigen Coronavirus-Infektionfall. Obwohl das Land sowohl eine Grenze zu China, von wo aus sich das neuartige Virus im Dezember verbreitet hat, und zu Südkorea, das mit mehr als 7'100 bestätigten Coronavirus-Fällen nach China der grösste Infektionsherd weltweit ist, hat.Diverse Medien glauben aber, dass Diktator Kim Jong Un (36) Hunderte Corona-Tote verschweigt. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Daily NK berichtet, dass alleine im Januar und Februar 180 Soldaten am Virus gestorben sein sollen.

Nach Angaben der Regierung in Pjöngjang hat Nordkorea offiziell keinen einzigen Coronavirus-Infektionfall. Obwohl das Land sowohl eine Grenze zu China, von wo aus sich das neuartige Virus im Dezember verbreitet hat, und zu Südkorea, das mit mehr als 7'100 bestätigten Coronavirus-Fällen nach China der grösste Infektionsherd weltweit ist, hat.Diverse Medien glauben aber, dass Diktator Kim Jong Un (36) Hunderte Corona-Tote verschweigt. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Daily NK berichtet, dass alleine im Januar und Februar 180 Soldaten am Virus gestorben sein sollen.

Folge jetzt 20 Minuten auf Instagram, um keinen unserer Posts zu verpassen.

Als erfahrener Polizist in North Carolina ist Michael Rivers zu einem Gesicht für die Community der Obdachlosen geworden. Letzten Mittwoch begegnete er einer bis dato unbekannten Frau, die ein T-Shirt mit der Aufschrift «Homeless. The fastest way of becoming a nobody» (z.D. Obdachlos. Der schnellste Weg, um ein Niemand zu werden) getragen hatte. Er stoppte kurz, schaute sie an und fuhr weiter. Kurz danach wendete er nochmals seinen Wagen und fragte die Frau: «Hey, hast du heute schon gegessen?» Sie verneinte.⁠

Also holte Michael in der nächstgelegenen Pizzeria eine Pepperoni-Käse Pizza und setze sich neben die Frau ins Gras. Die Pizza, die sie teilten «war grossartig», aber die Gespräche, die sie führten, seien noch besser gewesen. Der herzergreifende Moment wurde von einem Passanten mit der Kamera festgehalten, der das Ereignis schlussendlich ins Internet stellte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.