Aktualisiert 16.06.2011 08:58

Mrs. Crystal Hefner

«Ich wollte mir selbst treu bleiben»

Crystal Harris und Hugh Hefner sind angeblich erleichtert, dass die Hochzeit abgesagt ist. Blöd nur, dass die neue «Playboy»-Ausgabe über «Mrs. Hefner» schon gedruckt wurde.

von
sim/Cover Media

Crystal Harris sagte die geplante Hochzeit mit Playboy-Gründer Hugh Hefner offenbar ab, weil sie den «Playboy-Lebensstil» nun doch nicht leben wolle.

Die Blondine ist aus der Playboy-Mansion ausgezogen und alle gemeinsamen Pläne sind gestrichen. Sie sagte, die Beziehung sei doch nicht das Richtige für sie gewesen und Hefners Lebensstil passe nicht zu ihrer Persönlichkeit. «Das ist nicht der Lebensstil für mich, so viele Mädchen immer um uns, der Playboy-Lebensstil. Ich weiss nicht. Ich wollte mir selbst einfach treu bleiben», verriet sie Moderator Ryan Seacrest von Sender «KISS FM».

Sie hatte sich schon eine Weile mit Zweifeln gequält und jetzt seien sie beide erleichtert, nachdem die Hochzeit abgesagt wurde. «Er dachte, ich wolle das», so Harris. «Und jetzt sind wir beide irgendwie erleichtert.»

Lass uns Freunde bleiben!

Die Trennung habe im beiderseitigen Einvernehmen stattgefunden und alle Gerüchte über einen Streit am Telefon seien nicht wahr. «Hef und ich haben das gemeinsam entschieden», erklärte sie. «Es gab keinen Streit. Wir haben uns hingesetzt und miteinander gesprochen.»

Hugh Hefner hatte die Öffentlichkeit über Twitter informiert, dass seine Verlobte ihre Meinung geändert habe, doch auch er wehrte sich gegen Behauptungen, es habe am Wochenende Streit gegeben. «Man sagt, Crystal und ich hätten uns heftig gestritten und dann hätte sie die Hochzeit abgesagt, aber das stimmt nicht. Es gab keinen Streit», schrieb der 85-Jährige über die Trennung von seiner Crystal.

Fehler gefunden?Jetzt melden.