Aktualisiert 13.03.2020 11:53

Loco Escrito bei «Sing meinen Song»«Ich wollte nicht weinen – wegen meines Image»

Beim Zürcher Latin-Sänger brechen in der nächsten «Sing meinen Song»-Folge die Dämme. «Heimweh» von Plüsch erinnert ihn an seine kleine Tochter.

von
shy

Loco verrät zudem, dass er gerne an den Babys von fremden Leuten riechen würde. Kein Witz! <i>(Video: TV24/Tamedia)</i>

Am Freitagabend covert die «Sing meinen Song»-Truppe die Lieder von Ritschi (41) und ­dessen Band Plüsch. Stefanie Heinzmann (31) performt dabei den Festhütten-Klassiker «Heimweh» – und knackt damit den sonst eher toughen Loco Escrito (30).

Mit sehr feuchten Augen sagt er: «Ich wollte nicht weinen. Auch ­wegen meines Image, das sage ich ganz offen.» Die Stelle zeigen wir vorab oben im Video – Stefanies Auftritt und die Darbietungen der anderen Musiker siehst du um 20.15 Uhr auf TV24.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.