IFA 2005: Flache TVs und Media Center

Aktualisiert

IFA 2005: Flache TVs und Media Center

Ein Würfelzucker grosser PC und riesige Flachfernseher – an der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin werden die Neuheiten der Unterhaltungselektronik gezeigt.

Bei den grössten Fernsehern stehen LCD-Geräte noch immer in Konkurrenz zu den Plasma-TVs: An der IFA kann man sich von beiden Technologien ein Bild machen und beispielsweise den LCD von Sharp mit einer 165-cm-Bilddiagonalen mit einem Plasma-Fernseher von Panasonic (163 cm) vergleichen.

Den kleinsten kompletten Computer in der Grösse eines Würfelzuckers wird das Fraunhofer-Institut präsentieren. Der Mini-Rechner wurde in einen Golfball integriert.

Im Musikbereich sorgt Philips mit dem Streamium Wireless Music Center für

eine innovative Archivierung der CD-Sammlung: Das Gerät speichert bis zu 750 CDs auf einer Festplatte und bringt die Musik ins ganze Haus – dabei kann jeder Raum individuell beschallt werden: im Kinderzimmer Hip-Hop, im Wohnzimmer Klassik und in der Küche Rock.

Deine Meinung