Dürre: Iguazu-Wasserfälle leiden unter Wassermangel
Aktualisiert

DürreIguazu-Wasserfälle leiden unter Wassermangel

Die berühmten Iguazu-Wasserfälle an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien donnern derzeit mit nicht einmal einem Drittel des üblichen Wasservolumens in die Tiefe. Der Grund: die seit zwei Monaten anhaltende Dürre in der Region.

Die Fälle sind viermal so breit wie die Niagarafälle an der amerikanisch-kanadischen Grenze und sind eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Brasilien.

Ein Naturspektakel: Die Iguazu-Wasserfälle$$VIDEO$$(Quelle: YouTube) (dapd)

Deine Meinung