Nemo im 20-Minuten-Radio-Interview: «Ihr ahnt nicht, wo mein Swiss Music Award steht»

Publiziert

Nemo im 20-Minuten-Radio-Interview«Ihr ahnt nicht, wo mein Swiss Music Award steht»

Zu Besuch bei 20 Minuten Radio erklärt der Bieler Hitschreiber Nemo, warum er weiter auf englische Songs setzt und wo er seine Preise hortet.

von
Melanie Biedermann
1 / 8
Nemo – bürgerlich Nemo Mettler – meldete sich die letzten Monate vermehrt aus dem sonnigen Los Angeles. 

Nemo – bürgerlich Nemo Mettler – meldete sich die letzten Monate vermehrt aus dem sonnigen Los Angeles. 

Ella Mettler
In die kalifornische Metropole zog der 23-jährige Bieler im Frühling, um eine EP aufzunehmen.

In die kalifornische Metropole zog der 23-jährige Bieler im Frühling, um eine EP aufzunehmen.

Ella Mettler
Das Mini-Album, das inzwischen erschienen ist, trägt den Titel «Whatever Feels Right».

Das Mini-Album, das inzwischen erschienen ist, trägt den Titel «Whatever Feels Right».

Ella Mettler

Darum gehts

Er hat bereits nationale Hits und fünf Swiss Music Awards in der Tasche – und vieles davon passierte, als er gerade so volljährig war. Die Hits, das waren etwa «Ke Bock» oder «Du», frische Mundart-Songs mit enormem Ohrwurmpotential.

Seither ist viel passiert, Nemo begann etwa für Musiker-Kolleginnen und Kollegen zu produzieren. Im März veröffentlichte der Singer-Songwriter die englisch-sprachige Single «lonely af» und daraufhin zog er nach Los Angeles, um dort eine EP zu erarbeiten. Seit 9. September ist «Whatever Feels Right» draussen.

Nemo macht den Titel zum Prinzip

Als er das 20-Minuten-Radio-Studio betritt, um über seinen neuesten Wurf zu plaudern, outen sich die «Supreme Show»-Hosts Moe und Freezy direkt als Fans: «Da geht einem das Herz auf: Nemo ist bei uns!», begrüssen sie den Musiker. Das Team klatscht. «Hey wow, ich werde mit Applaus begrüsst? Wie lieb sind die Leute hier denn!»

Nemo ist derzeit auf Heimatbesuch aus L.A., unter anderem für die Promo zu «Whatever Feels Right». Der Applaus sei verdient, finden Moe und Freezy. Doch eines macht sie stutzig: «Es sind nicht die ersten Lieder, auf denen du Englisch singst. Warum lieber Fremdsprache als Mundart?» Er habe einfach gerade Freude daran, so Nemo. Es passe auch zum Titel der EP – übersetzt: Was auch immer sich richtig anfühlt.

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

«Du hast ja auch schon einen Schrank voller Swiss Music Awards», scherzt Moe. «Du, dort steht tatsächlich keiner», entgegnet Nemo. Drei seiner Preise seien beim Label untergebracht. «Einer – das würdest du nie erraten – steht noch bei meiner Ex.»

Wie sich Nemo auf die Offenbarung hin im «Catch The Drop»-Battle mit Freezy schlug? Auf 20 Minuten Radio bleibst du up to date. 

Die «Supreme Show» mit Freezy und Moe läuft montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr.

Die «Supreme Show» mit Freezy und Moe läuft montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr.

Ella Mettler

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

5 Kommentare