Sommer überragt alles - Ihr habt gewählt – diese Nati-Stars begeisterten euch gegen Italien
Publiziert

Sommer überragt alles Ihr habt gewählt – diese Nati-Stars begeisterten euch gegen Italien

Nach dem 0:0 gegen Italien hat die 20-Minuten-Community unsere Nati bewertet. Wer konnte beim Duell mit dem Europameister überzeugen und wer muss sich Kritik gefallen lassen?

von
Florian Gnägi
1 / 5
Für die überwältigende Mehrheit der 20-Minuten-Community war der Mann des Spiels gegen Italien: Yann Sommer.

Für die überwältigende Mehrheit der 20-Minuten-Community war der Mann des Spiels gegen Italien: Yann Sommer.

Urs Lindt/freshfocus
Platz zwei in der Abstimmung geht an FCB-Crack Fabian Frei.

Platz zwei in der Abstimmung geht an FCB-Crack Fabian Frei.

Urs Lindt/freshfocus
YB-Mittelfeldakteur Michel Aebischer landet auf Platz drei.

YB-Mittelfeldakteur Michel Aebischer landet auf Platz drei.

Urs Lindt/freshfocus

Darum gehts

  • Die Schweizer Nati spielt gegen Europameister Italien ein 0:0 Unentschieden.

  • Die 20-Minuten-Community wählt Yann Sommer mit überwiegender Mehrheit zum Man of the Match.

  • Hinter Sommer wussten auch Fabian Frei und Michel Aebischer zu überzeugen.

Die Schweizer Nati begeisterte am Sonntagabend im ausverkauften St. Jakob-Park die Fans und erkämpfte sich mit einer leidenschaftlichen Leistung ein 0:0 gegen Europameister Italien. Nach der Partie haben wir die 20-Minuten-Community abstimmen lassen. Wie gut fand die Community den Auftritt? Welcher Spieler überzeugte sie am meisten?

Die Antwort auf die Frage, welcher Schweizer gegen Italien am meisten brillierte, mag kaum zu überraschen. Yann Sommer legte gegen die Squadra Azzurra einmal mehr einen regelrechten Gala-Auftritt hin und schnappt sich die Wahl zum «Man of the Match» der Community – mit überwältigenden 84 Prozent der Stimmen ebenso souverän wie am Sonntag den Penalty von Italien-Star Jorginho.

Frei und Aebischer top, Rodriguez eher ein Flop

Hinter Sommer zeigten Rückkehrer Fabian Frei und YB-Star Michel Aebischer, dass sie auf dem allerhöchsten Niveau bestehen können. Die 20-Minuten-Community quittierte die tollen Leistungen der beiden Super-League-Cracks mit Rang zwei und drei in der Abstimmung zum besten Spieler.

Die Frage nach dem Spieler, der die Community am meisten enttäuscht hat, fiel ebenfalls deutlich aus. Torino-Söldner Ricardo Rodriguez steckte gegen die Italiener einen schwachen Tag ein und kassiert in dieser Abstimmung dementsprechend auch 56 Prozent aller Stimmen. 16 Prozent der Leserinnen und Leser gaben Haris Seferovic ihre Stimme.

Gute Noten für Yakin und die Team-Leistung

Der generelle Auftritt der Nati quittierte die Community aber sehr positiv. 62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer und Teilnehmerinnen bewerteten das Team als Ganzes mit der Schulnote fünf. 18 Prozent waren von dem 0:0 gegen die Stars von Roberto Mancini derart aus dem Häuschen, dass sie sogar eine sechs verteilten.

Auch Murat Yakin kommt bei seinem ersten Pflichtspiel als Nati-Trainer gut weg. 62 Prozent der Community verteilten dem Nachfolger von Vladimir Petkovic die Schulnote fünf, 18 Prozent die Schulnote sechs und 15 Prozent immerhin eine Vier.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

5 Kommentare